Umfrage zur Kriegsschuldfrage im Ersten Weltkrieg in Deutschland 2014

Mehr als die Hälfte (58 Prozent) der im Jahr 2014 in Deutschland befragten Bürger war der Meinung, dass alle beteiligten Staaten Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkriegs getragen hätten. Ein knappes Fünftel (19 Prozent) war hingegen der Meinung, dass Deutschland die Schuld trage, während neun Prozent einen anderen Staat als Schuldigen betrachtete.

Der Erste Weltkrieg tobte von 1914 bis 1918 und forderte weltweit mehr als neun Millionen Menschenleben. Im Krieg standen sich die sog. Mittelmächte (Deutsches Reich, Österreich-Ungarn, Osmanisches Reich und Bulgarien) den übrigen alliierten Großmächten (Russland, Franrkeich, das Vereinigte Königreich und ab 1917 den USA) und deren Verbündeten gegenüber. Der Krieg endete mit einer Niederlage der Mittelmächte.

Wer ist Schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Stern

Veröffentlichungsdatum

Januar 2014

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

8. und 9. Januar 2014

Anzahl der Befragten

1.004 Befragte

Besondere Eigenschaften

repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger

Hinweise und Anmerkungen

Der Wortlaut der Fragestellung kann abweichen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Weimarer Republik"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.