Einstellung der Bevölkerung ausgewählter europäischer Länder zu Tierversuchen

Einstellung der Bevölkerung ausgewählter europäischer Länder zu Tierversuchen

Einstellung der Bevölkerung ausgewählter europäischer Länder zu Tierversuchen Vorliegende Grafik bildet die Ergebnisse einer von der Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen in Auftrag gegebene Umfrage anlässlich der Novellierung der EU-Tierversuchtsrichtlinie im Jahr 2009. Dargestellt werden die Prozentangaben für die Gesamtumfrage sowie die Ergebnisse der Umfrage in Deutschland. Insgesamt 89 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer sind dafür oder überwiegend dafür, dass die neue EU-Tierversuchsrichtlinie* alle Tierversuche verbieten soll, die mit schweren Schmerzen und Leiden für die Versuchstiere einhergehen.
Mehr erfahren

Einstellung der Bevölkerung ausgewählter europäischer Länder zu Tierversuchen

Statistik wird geladen...
GesamtDeutschland
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll alle Tierversuche verbieten, die Schmerzen und Leiden hervorrufen 84%89%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Affen Schmerzen/Leiden zugefügt werden81%85%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Katzen Schmerzen/Leiden zugefügt werden73%75%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Hunden Schmerzen/Leiden zugefügt werden77%79%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, die keinen Bezug zu ernsten/lebensbedrohlichen Krankheiten haben79%82%
Alle Informationen zu Tierversuchen sollten öffentlich gemacht werden80%84%
GesamtDeutschland
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll alle Tierversuche verbieten, die Schmerzen und Leiden hervorrufen 84%89%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Affen Schmerzen/Leiden zugefügt werden81%85%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Katzen Schmerzen/Leiden zugefügt werden73%75%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, bei denen Hunden Schmerzen/Leiden zugefügt werden77%79%
EU-Tierversuchsrichtlinie* soll Tierversuche verbieten, die keinen Bezug zu ernsten/lebensbedrohlichen Krankheiten haben79%82%
Alle Informationen zu Tierversuchen sollten öffentlich gemacht werden80%84%
Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Vorliegende Grafik bildet die Ergebnisse einer von der Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen in Auftrag gegebene Umfrage anlässlich der Novellierung der EU-Tierversuchtsrichtlinie im Jahr 2009. Dargestellt werden die Prozentangaben für die Gesamtumfrage sowie die Ergebnisse der Umfrage in Deutschland. Insgesamt 89 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer sind dafür oder überwiegend dafür, dass die neue EU-Tierversuchsrichtlinie* alle Tierversuche verbieten soll, die mit schweren Schmerzen und Leiden für die Versuchstiere einhergehen.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Bevölkerung in EU und Euro-Zone"
  • Bevölkerungszahlen und Bevölkerungsverteilung
  • Natürliche Bevölkerungsentwicklung
  • Migration
  • Altersstruktur
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.