Maßnahmen, die Männer zur Vorbereitung auf Geburt und Kind treffen 2011

Diese Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage im Jahr 2011 unter Männern in Deutschland zu den Maßnahmen, die sie ergreifen würden, um sich im Falle einer Schwangerschaft ihrer Partnerin auf Geburt und Kind vorzubereiten. 67,4 Prozent der befragten Männer gaben an, bei der Geburt dabei sein zu wollen. 18,6 Prozent der befragten Männer gaben dagegen an, gar nichts tun zu wollen.

Wenn Ihre Partnerin schwanger wäre, was würden Sie tun, um sich auf Geburt und Kind vorzubereiten?*

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

ElitePartner

Veröffentlichungsdatum

Januar 2012

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

November und Dezember 2011

Anzahl der Befragten

6.721 Befragte

Altersgruppe

ab 18 Jahre

Besondere Eigenschaften

Männer

Art der Befragung

Online-Umfrage

Hinweise und Anmerkungen

* Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Frage an Männer: Angenommen, Ihre Partnerin wäre schwanger. Was würden Sie tun, um sich auf die Geburt und das Kind vorzubereiten?'"

Werte wurden gerundet.

Die Quelle macht keine Angaben zu möglichen Mehrfachnennungen.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
49 € / Monat *
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Männer in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.