Griechenlandhilfe - Ausbau des Rettungspaketes oder Schuldenerlass

Die Grafik zeigt das Ergebnis einer Umfrage zur Griechenland-Hilfe. Es ging dabei um die Frage, ob der Ausbau des Rettungspaketes oder der Schuldenerlass die bessere Hilfe für Griechenland darstellt. 66 Prozent der Befragten waren der Meinung, dass der Schuldenerlass die bessere Hilfe für Griechenland darstellt.

Ist Ihrer Meinung nach der Ausbau des Rettungspaketes oder der Schuldenerlass die bessere Hilfe für Griechenland?

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

ARD-DeutschlandTREND

Veröffentlichungsdatum

Oktober 2011

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

04.10.2011 bis 05.10.2011

Anzahl der Befragten

1.003 Befragte

Altersgruppe

ab 18 Jahre

Besondere Eigenschaften

Wahlberechtigte

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

Diese Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "Es werden verschiedene Möglichkeiten der Griechenland-Hilfe diskutiert. Die einen sind dafür, das Rettungspaket auszubauen und Griechenland weiteres Geld zu leihen. Die anderen sprechen sich für einen "Schuldenschnitt" aus, also dafür, Griechenland einen Teil der Schulden zu erlassen. Die Gläubiger müssten dann auf einen Teil ihrer Forderungen verzichten. Was ist Ihrer Meinung nach besser: Der Ausbau des Rettungspaketes oder der Schuldenerlass?".

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Staatsfinanzen in EU und Euro-Zone"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.