Krankenhäuser - Zusatzleistungen der Notaufnahme

Die Statistik zeigt den Anteil der Krankenhäuser in Deutschland mit Zusatzleistungen der Zentralen Notaufnahme nach Bettengrößenklassen im Jahr 2010. In diesem Jahr boten 90,9 Prozent der Krankenhäuser mit Zentraler Notaufnahme (ZNA) und einer Kapazität von 50-299 Betten ambulante Behandlungen in der ZNA an.

Anteil der Krankenhäuser in Deutschland mit Zusatzleistungen der Zentralen Notaufnahme nach Bettengrößenklassen 2010

Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Deutsches Krankenhausinstitut

Veröffentlichungsdatum

Dezember 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

2010

Hinweise und Anmerkungen

Unter den „sonstigen Leistungen“, welche die Zentralen Notaufnahmen (ZNA) anbieten, befinden sich hauptsächlich Überwachungsplätze und kardiologische Diagnostik. Einige Einrichtungen haben in ihren ZNA zusätzlich ambulante Operationen, radiologische Diagnostik (CT/MRT) oder führen diese in Kombination mit MVZ.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Krankenhäuser in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.