Premium
Premium-Statistiken

Branchenspezifische und aufwendig recherchierte Fachdaten (zum Teil aus exklusiven Partnerschaften).

Für uneingeschränkten Zugriff benötigen Sie einen kostenpflichtigen Account.

Garantierahmen des SoFFin für deutsche Banken von 2008 bis 2015

Gewährter Garantierahmen des SoFFin (in Mrd. Euro) für deutsche Banken von 2008 bis 2015 (Stand: 31. Dezember 2015)

von Statista Research Department, zuletzt geändert am 11.05.2016
Garantierahmen des SoFFin für deutsche Banken von 2008 bis 2015 Diese Statistik zeigt den im Zeitraum zwischen 2008 und 2015 gewährten Garantierahmen des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) für deutsche Banken (Stand: 31. Dezember 2015). Abgebildet wird jeweils der Stand am 30. Juni bzw. am 31. Dezember des jeweiligen Jahres. Der SoFFin ist ein Sonderfonds des Bundes, der im Oktober 2008 im Rahmen des Finanzmarktstabilisierungsgesetzes errichtet wurde. Er wird von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung verwaltet. Der SoFFin hat die Aufgabe, das Finanzsystem in Deutschland zu stabilisieren. Der Fonds kann von Banken emittierte Schuldverschreibungen garantieren, sich an Finanzunternehmen beteiligen und so deren Eigenkapital erhöhen sowie Risikopositionen der Banken durch Ankauf übernehmen.
Die Leistungen des SoFFin waren zunächst bis zum 31. Dezember 2010 befristet. Mit dem Dritten Finanzmarktstabilisierungsgesetz, das am 1. Januar 2013 in Kraft getreten ist, wurde die bis Ende 2014 befristete Möglichkeit geschaffen, Maßnahmen nach dem Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz zu gewähren. Für die Gewährung von Liquiditätsgarantien steht der FMSA ein Rahmen von 400 Milliarden Euro und zur Kapitalisierung von Instituten ein Volumen von insgesamt 80 Milliarden Euro zur Verfügung.
Zum 31. Dezember 2010 belief sich der gewährte Garantierahmen des SoFFin auf insgesamt rund 55,6 Milliarden Euro, davon entfielen gezogene Garantien in Höhe von etwa 9 Milliarden Euro auf die HSH Nordbank.
Mehr erfahren

Gewährter Garantierahmen des SoFFin (in Mrd. Euro) für deutsche Banken von 2008 bis 2015 (Stand: 31. Dezember 2015)

InstitutDez 08Dez 09Dez 10Jun 11Dez 11Jun 12Dez 12Jun 13Dez 13Jun 14Dez 14Jun 15Dez 15
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
InstitutDez 08Dez 09Dez 10Jun 11Dez 11Jun 12Dez 12Jun 13Dez 13Jun 14Dez 14Jun 15Dez 15
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
--------------
Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Exklusive Premium-Statistik

Für diesen Zugriff benötigen Sie einen Premium‑Account

  • Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Premium-Account

Nur 49 € / Monat

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr

Download Einstellungen Teilen
Download wird gestartet
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
von Statista Research Department, zuletzt geändert am 11.05.2016
Diese Statistik zeigt den im Zeitraum zwischen 2008 und 2015 gewährten Garantierahmen des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) für deutsche Banken (Stand: 31. Dezember 2015). Abgebildet wird jeweils der Stand am 30. Juni bzw. am 31. Dezember des jeweiligen Jahres. Der SoFFin ist ein Sonderfonds des Bundes, der im Oktober 2008 im Rahmen des Finanzmarktstabilisierungsgesetzes errichtet wurde. Er wird von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung verwaltet. Der SoFFin hat die Aufgabe, das Finanzsystem in Deutschland zu stabilisieren. Der Fonds kann von Banken emittierte Schuldverschreibungen garantieren, sich an Finanzunternehmen beteiligen und so deren Eigenkapital erhöhen sowie Risikopositionen der Banken durch Ankauf übernehmen.
Die Leistungen des SoFFin waren zunächst bis zum 31. Dezember 2010 befristet. Mit dem Dritten Finanzmarktstabilisierungsgesetz, das am 1. Januar 2013 in Kraft getreten ist, wurde die bis Ende 2014 befristete Möglichkeit geschaffen, Maßnahmen nach dem Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz zu gewähren. Für die Gewährung von Liquiditätsgarantien steht der FMSA ein Rahmen von 400 Milliarden Euro und zur Kapitalisierung von Instituten ein Volumen von insgesamt 80 Milliarden Euro zur Verfügung.
Zum 31. Dezember 2010 belief sich der gewährte Garantierahmen des SoFFin auf insgesamt rund 55,6 Milliarden Euro, davon entfielen gezogene Garantien in Höhe von etwa 9 Milliarden Euro auf die HSH Nordbank.
Mehr erfahren
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten!

Premium-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Führende Unternehmen vertrauen Statista:
googleottopaypalpgsamsungtelekom
Verwandte Studien: Direkter Download als PDF oder PPTX
Hypo Real Estate
Hypo Real Estate

Alle Infos –
in einer Präsentation

Hypo Real Estate

Das ganze Thema "Hypo Real Estate" in einem Dokument: Redaktionell und in übersichtlichen Kapiteln aufbereitet. Inklusive detaillierter Quellenangaben.

Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.
Dr. Felix Wunderer

Dr. Felix Wunderer
VP Business Communication Products, Deutsche Telekom AG

Statistiken zum Thema: "Hypo Real Estate"
  • Übersicht
  • Ausgewählte Kennzahlen
  • Entwicklungen zur Finanzkrise
Statista entdecken
Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte
Weitere Inhalte: Statistiken, Studien & Themen
Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.
Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen?

Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account.