Schweinebestand in Deutschland bis 2020

Der Schweinebestand in der deutschen Landwirtschaft entwickelte sich in den vergangenen zwei Jahren rückläufig. Im Jahr 2020 belief sich die Zahl der Schweine in den landwirtschaftlichen Betrieben auf rund 25,4 Millionen Tiere. Die Schweinehaltung ist damit ein wichtiger Bestandteil der Nutztierhaltung in Deutschland.

Produktion von Schweinefleisch in Deutschland

In der Produktionskette teilen sich die Betriebe oft in die einzelnen Schritte auf, beispielsweise in die Ferkelzucht, die Schweinemast oder die Schlachtung der Tiere. Im Alter von etwa sechs Monaten werden die Tiere mit einem durchschnittlichen Schlachtgewicht von rund 100 Kilogramm geschlachtet. Mit den Tieren ausländischer Herkunft wurden im Jahr 2019 somit rund 55 Millionen Schweine in Deutschland geschlachtet.

Fleischkonsum in Deutschland rückläufig

Die Umsatz- und Absatzzahlen der deutschen Fleischwirtschaft blieben in den vergangenen Jahren stabil, obwohl der durchschnittliche Fleischkonsum der Deutschen zurückging. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Fleisch in Deutschland belief sich im Jahr 2019 auf rund 59,5 Kilogramm. Rund die Hälfte des Verbrauchs entfällt dabei auf Schweinefleisch, mittlerweile sank jedoch der durchschnittliche Konsum auf rund 34 Kilogramm pro Kopf.

Schweinebestand in Deutschland in den Jahren 1900 bis 2020

Exklusive Premium-Statistik

Für einen uneingeschränkten Zugang benötigen Sie einen Single-Account.

  • Vollzugriff auf 1 Mio. Statistiken

  • inkl. Quellenangaben

  • Download als PNG, PDF, XLS

Single-Account

49 € 59 € pro Monat
im ersten Vertragsjahr
16% Rabatt bis 30.09.

Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus 80.000 Themen ab

588 € / Jahr
708 € / Jahr

Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quellen

Veröffentlichungsdatum

Juni 2020

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

1900 bis 2020

Hinweise und Anmerkungen

* Vorläufig.

Bei den Angaben für das Jahr 1900 bezieht sich die Quelle auf das Reichsgebiet von 1930 und für den Zeitraum vor 1990 sind die Zahlen des früheren Bundesgebiets mit denen der ehemaligen DDR addiert.

Die Bestände an Schweinen werden halbjährlich erhoben, Berichtszeitpunkte sind der 3. Mai und der 3. November. Diese Statistik kann unter dem im Herkunftsverweis angegebenen Link aufgerufen werden. Geben Sie in der Suche den Code "41311-0001" ein.

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.
Diese Statistik ist in diesem Account nicht enthalten.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount für Einzelpersonen
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben
59 € 49 € / Monat *
im ersten Vertragsjahr
Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt; Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Nutztierhaltung in Deutschland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.