Was glauben Sie? Werden, ganz generell gesprochen, staatliche Banken besser geführt als Privatbanken oder nicht?
Staatliche Banken besser geführt als Privatbanken
26 Prozent der Befragten glauben, dass staatliche Banken besser geführt werden als Privatbanken.
Was glauben Sie? Werden, ganz generell gesprochen, staatliche Banken besser geführt als Privatbanken oder nicht?
Anteil der Befragten
Staatliche Banken werden besser geführt als Privatbanken26%
Staatliche Banken werden nicht besser geführt als Privatbanken48%
Weiß nicht25%
Keine Angabe1%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

dimap

Veröffentlichungsdatum

Juli 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

20.07.2010 und 21.07.2010

Anzahl der Befragten

1.000 Befragte

Altersgruppe

ab 18 Jahre

Hinweise und Anmerkungen

In der Quelle steht dieser Frage folgende Erläuterung voran: "Es gibt in Deutschland staatliche und private Banken."

Staatliche Banken besser geführt als Privatbanken
26 Prozent der Befragten glauben, dass staatliche Banken besser geführt werden als Privatbanken.
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Statistiken zum Thema: "Commerzbank"
  • Übersicht
  • Kennzahlen der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Kapitalquoten und Bilanzkennzahlen
  • Operative Daten
  • Commerzbank-Kunden
Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr

Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account.

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.