Verhalten der Bundeskanzlerin nach der Landtagswahl in NRW

Verhalten der Bundeskanzlerin - 43 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Angela Merkel nach der Landtagswahl in NRW die Koalition mit der FDP beenden und ein Bündnis mit der SPD anstreben sollte.

Was sollte die Kanzlerin Angela Merkel nach der schwarz-gelben Niederlage bei der Landtagswahl von Nordrhein-Westfalen tun?

Anteil der Befragten
Weiterregieren wie bisher16%
Kabinett umbilden11%
Neuer Koalitions-
vertrag mit der FDP
15%
Koalition mit der FDP beeenden und Bündnis mit der SPD anstreben43%
Weiß nicht5%
Statistik wird geladen...
Sie müssen sich anmelden, um diese Statistik herunterzuladen
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Stern

Veröffentlichungsdatum

Mai 2010

Region

Deutschland

Erhebungszeitraum

12.05.2010 bis 14.05.2010

Anzahl der Befragten

1.006 Befragte

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Basis-Account
Zum Reinschnuppern

Zugriff nur auf Basis-Statistiken.

Single-Account
Der ideale Einstiegsaccount
  • Sofortiger Zugriff auf 1 Mio. Statistiken
  • Download als XLS, PDF & PNG
  • Detaillierte Quellenangaben

49 € / Monat *

Corporate-Account
Komplettzugriff

Unternehmenslösung mit allen Features.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate

Statistiken zum Thema: "Landtagswahlen im Saarland"

Statista-Accounts: Zugriff auf alle Statistiken. 588 € / Jahr
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.