Tourismus-Expertenbefragung in Deutschland zu Brief und Fax als Buchungskanal 2017

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Statista-Umfrage unter Experten der Tourismusbranche in Deutschland zu Brief und Fax als Buchungskanal. Im Jahr 2017 gaben rund 14 Prozent der befragten Experten an, dass ihr Unternehmen 1 bis 19 Prozent des Umsatzes über Buchungen via Brief/Fax generiert.

Welchen Anteil Ihres Umsatzes generiert Ihr Unternehmen über Brief und Fax als Buchungskanal?

Anteil der Befragten
--
--
--
--
--
--
--
--
Exklusiv im Corporate-Account

Um diese Statistik anzusehen, benötigen Sie einen Corporate-Account mit folgenden Vorteilen

  • Zugriff auf alle Inhalte
  • Download als PPT, XLS, PNG und PDF
  • Quellenangaben und Hintergrundinformationen
Corporate-Account
575 € pro Monat*
* Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Mindestlaufzeit 12 Monate
Detaillierte Quellenangaben anzeigen?
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits Mitglied?
Anmelden
Quelle

Anzahl der Befragten

83 Befragte

Besondere Eigenschaften

Experten der Tourismus-Branche*

Art der Befragung

Computergestützte Telefoninterviews (CATI)

Hinweise und Anmerkungen

* Beschäftigte, die seit mindestens 2 Jahren in der Tourismusbranche tätig sind.

Die Frage wurde bei der Befragung in folgendem Wortlaut gestellt: "[Brief/Fax] Kommen wir zum Thema Buchungskanäle. Welchen Anteil Ihres Umsatzes generiert Ihr Unternehmen über die folgenden Buchungskanäle?Wenn Sie es nicht so genau wissen schätzen Sie bitte."

Jetzt Statista nutzen: Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte

Statistiken zum Thema: "Tourismus in Deutschland"

Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren

Statistiken

Jetzt Statista nutzen: Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte
Erfahren Sie mehr über unseren Corporate Account

Alle Inhalte, alle Funktionen.
Veröffentlichungsrecht inklusive.