Highlights
Marktdefinition
in-scope / out-of-scope
Reporte special
  • Der Umsatz im Markt Heißgetränke beträgt 2020 etwa 512.837 Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2025 ein Marktvolumen von 837.817 Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 10,3% (CAGR 2020-2025).
  • Das größte Marktsegment ist das Segment Kaffee mit einem wertmäßigen Marktvolumen von rund 321.127 Mio. € in 2020.
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2020 etwa 68,91€ pro Kopf umgesetzt.
Mehr erfahren
Der Markt für Heißgetränke umfasst Kaffee, Tee und Kakao. Kaffee wird zusätzlich in Röstkaffee und Instant-Kaffee unterschieden. Enthalten sind ferner nur Pulver, Bohnen oder Blätter, die durch Zusatz von Wasser und anderen Flüssigkeiten zum fertigen Getränk zubereitet werden. Konsumfertige Erfrischungsgetränke (Ready-to-drink, RTD) auf Basis von Kaffee, Tee oder Kakao, z.B. Eistee oder Schoko-Trunk sind hier nicht enthalten und stattdessen den Erfrischungsgetränken zugeordnet.

Im Kaffeemarkt ist Nestlé mit seinen Marken Nespresso und Nescafé der nach Umsatz bedeutendste Player vor Jacobs Douwe Egberts (JDE), Keurig Dr Pepper, Tchibo, J.M. Smucker und Lavazza. Im Bereich Tee sind Unilever (Lipton), Associated British Foods (Twinings) und Tata Global Beverages die umsatzstärksten Unternehmen während Nestlé im Kakaomarkt dominiert.

Im Markt für Heißgetränke lassen sich die wesentlichen Vertriebskanäle Haus- und Außer-Haus-Konsum unterscheiden. Während ersterer Getränke bezeichnet, die im Einzelhandel vertrieben werden (z.B. über Supermärkte oder Kioske), bezeichnet letzterer Mengen, die über die Gastronomie (z.B. Bars und Restaurants) und abgesetzt werden. Sowohl Umsätze im Haus- als auch im Außer-Haus-Markt werden zu Endverbraucherpreisen, inklusive aller anfallenden Verbrauchs- und Umsatzsteuern. Der ausgewiesene Preis pro Einheit bezieht sich immer auf den Preis pro Kilogramm.

Der unter Vertriebskanälen ausgewiesene Marktanteil des eCommerce bezieht sich auf den Umsatzanteil aller online erzielten Einzelhandelsumsätze mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren an den gesamten projizierten Konsumausgaben für diese Bereiche in der ausgewählten Region. Die Werte sind also als Indikator zum Gesamtfortschritt des Onlinehandels im Bereich Lebensmittel und Getränke zu verstehen.

Die dargestellten Werte sind das Ergebnis umfangreicher Recherchen von Sekundärdaten von Quellen wie nationalen und internationalen statistischen Ämtern, Verbänden oder der Fachpresse. Typische Quellen sind z.B. Haushaltsbudgeterhebungen oder Statistiken zur industriellen Produktion und zum Außenhandel. Alle Daten werden in Modellen verarbeitet und prognostiziert mittels statistischer Methoden wie Regressions- und Clusteranalysen, um länderübergreifend vergleichbare Prognosen zu erstellen. Da in den meisten Datenpunkten mehrere Inputs verknüpft und außerdem Imputationen für fehlende Daten vorgenommen werden, kann keine externe, sekundäre Quelle für die Zeitreihen genannt werden. Der Zeitraum der historischen Daten, die in das Modell einfließen, variiert stark nach Land und Segment, reicht aber in den meisten Fällen bis 2017 oder 2018.

Alle Marktdaten werden in nominalen, also laufenden Preisen wiedergegeben und wurden von Lokalwährungen in Euro, US-Dollar und Britische Pfund mittels der durchschnittlichen Wechselkurse des Jahres 2017 konvertiert. In der Tabelle zu den Marktindikatoren sind Prognosen zur Inflation sowie zum Wechselkurs im Zeitverlauf hinterlegt, die dem Nutzer eine tiefergehende Analyse des Marktgeschehens ermöglichen.
in-scope
  • Röstkaffee
  • Instant-Kaffee
  • Tee
  • Kakao
out-of-scope
  • Trinkfertige Getränke auf Basis von Kaffee, Tee oder Kakao (z.B. Eistee oder Schokotrunk)
Hot Drinks Marktreport - 2020

Hot Drinks Marktreport - 2020

Statista Consumer Market Outlook - Marktreport
Download
Umsatz (2020)
-12,8% yoy
512.837 Mio. €
Umsatz pro Kopf (2020)
-13,6% yoy
68,91€

Umsatz Umsatzveränderung

im Markt für Heißgetränke in Millionen € in Prozent

Lesehilfe: Der Umsatz im Markt Heißgetränke beträgt 2020 etwa 512.837 Mio. €. Lesehilfe: Im Markt Heißgetränke wird im Jahr 2021 ein Umsatzwachstum von 18,9% erwartet.

PNG
  • Umsatz
  • Umsatzveränderung
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt die Umsatzprognose des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) in Mio. EUR nach Jahren.


Wachstum:

Der Reiter „Wachstum“ zeigt das Umsatzwachstum des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) gegenüber dem Vorjahr.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Umsatz pro Kopf

im Markt für Heißgetränke in €

Lesehilfe: Der durchschnittliche Erlös pro Person im Markt für Heißgetränke liegt im Jahr 2020 bei 68,91€.

PNG
Info

Umsatz pro Kopf:

Dargestellt ist der durchschnittliche Umsatz in Euro pro Kopf der Bevölkerung im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Analystenmeinung

Zunehmende Beschäftigungsraten führen weltweit zu einer erhöhten Nachfrage nach Koffein. Zudem führt das steigende verfügbare Einkommen zu einem verstärkten Wunsch der Verbraucher, sich zu verwöhnen, und erhöht gleichzeitig ihr Bedürfnis nach neuen Erfahrungen, was wiederum eine wichtige Antriebskraft für die Premiumisierung darstellt. Gerade der Markt für den Konsum von Produkten außer Haus hat von dieser Entwicklung profitiert, da insbesondere unter Zeitdruck stehende Verbraucher gerne die Annehmlichkeit eines schnellen Energieschubs für unterwegs nutzen. Für jüngere Bevölkerungsgruppen, die noch in Wohngemeinschaften oder vorübergehenden Unterkünften wohnen, sind Cafés mittlerweile eine Art Wohn- und Arbeitszimmer außer Haus geworden, dessen Miete dann durch den Kauf von Kaffee bezahlt wird.

World Map

Vertriebskanäle

im Markt für Heißgetränke in Prozent

Lesehilfe: Im Jahr 2020 werden voraussichtlich 2,4% der gesamten Konsumausgaben für Lebensmittel, Getränke und Tabakwaren auf den eCommerce entfallen.

PNG
Info

Vertriebskanal:

Der Vertriebskanal Online umfasst Käufe physischer Güter im Online-Einzelhandel. Der Abschluss des Kaufvertrages kommt somit über das Internet - via Desktop-Computer, Tablet oder Smartphone - zustande. Der Vertriebskanal Offline umfasst alle Käufe in Ladengeschäften, im Telesales bzw. per Mailorder (z. B. durch Print-Kataloge).

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Außer-Haus-Umsatzanteil Außer-Haus-Absatzanteil

im Markt für Heißgetränke in Prozent in Prozent

Lesehilfe: Im Jahr 2025 werden voraussichtlich 72% der gesamten Ausgaben im Markt Heißgetränke auf den Außer-Haus-Markt (z.B. Bars und Restaurants) entfallen. Lesehilfe: Im Jahr 2025 werden voraussichtlich 12% des mengenmäßigen Konsums im Markt Heißgetränke auf den Außer-Haus-Markt (z.B. Bars und Restaurants) entfallen.

PNG
  • Außer-Haus-Umsatzanteil
  • Außer-Haus-Absatzanteil
Info

Außer-Haus-Markt:

Der Außer-Haus-Markt umfasst in der Gastronomie konsumierte Getränke während der Haus-Markt Umsätze im Einzelhandel betrachtet. Sowohl Umsätze in der Gastronomie als auch im Einzelhandel werden zu Endverbraucherpreisen betrachtet, inklusive aller anfallenden Umsatz- und Verbrauchssteuern.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Absatz Absatzveränderung

im Markt für Heißgetränke in Millionen Kilogramm in Prozent

Lesehilfe: Im Segment Heißgetränke wird das mengenmäßige Marktvolumen im Jahr 2025 laut Prognose 17.109,7 Mio. kg betragen. Lesehilfe: Im Markt Heißgetränke wird im Jahr 2021 ein Absatzwachstum von 5,4% erwartet.

PNG
  • Absatz
  • Absatzveränderung
Info

Absatz:

Der Reiter „Absatz“ zeigt das mengenmäßige Marktvolumen in Millionen im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Absatz pro Kopf

im Markt für Heißgetränke in Kilogramm

Lesehilfe: Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch im Markt für Heißgetränke liegt im Jahr 2020 bei 2,0 kg.

PNG
Info

Absatz pro Kopf:

Dargestellt ist der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Preis pro Einheit

im Markt für Heißgetränke in €

Lesehilfe: Der durchschnittliche Preis pro Kilogram im Markt für Heißgetränke liegt im Jahr 2020 bei 35,17€.

PNG
Info

Preis pro Einheit:

Dargestellt ist der durchschnittliche Preis in Euro pro abgesetzter Einheit im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

weltweiter Vergleich - Umsatz

im Markt für Heißgetränke in Millionen €

Lesehilfe: Mit einem Marktvolumen von 80.833 Mio. € in 2020 wird in China am meisten Umsatz generiert.

PNG
Top 5
1. China
2. USA
3. Brasilien
4. Japan
5. Kanada
Info

Weltweiter Vergleich - Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt einen Vergleich der Umsatzzahlen in den führenden Ländern in dem von Ihnen ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) und Jahr

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×
XLS Download

Marktindikatoren

Die abgebildeten Marktindikatoren bieten Prognosen zur allgemeinen sozio-ökonomischen Entwicklung in der ausgewählten Region sowie spezifische Treiber mit Bedeutung für den ausgewählten Markt. Die Marktindikatoren bilden zusammen mit weiteren Daten von statistischen Ämtern, Verbänden und Unternehmen die Basis für die Statista Marktprognosemodelle.

201720182019202020212022202320242025 CAGR
(2017-2025)
Bevölkerung in Mio.
Anzahl der Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
0-4 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 0-4 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
5-9 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 5-9 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
10-14 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 10-14 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
15-19 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 15-19 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
20-24 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 20-24 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
25-29 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 25-29 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
30-34 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 30-34 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
35-39 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 35-39 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
40-44 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 40-44 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
45-49 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 45-49 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
50-54 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 50-54 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
55-59 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 55-59 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
60-64 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 60-64 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
65-69 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 65-69 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
70-74 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 70-74 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
75-79 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 75-79 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
80-84 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 80-84 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
85-89 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 85-89 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
90-94 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 90-94 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
95-99 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 95-99 Jahren) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
100+ Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 100 Jahren und älter) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
Konjunktur
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Deflator
Der BIP-Deflator ist das Verhältnis von nominalem und realem BIP und beschreibt die Inflation von Preisen auf Ebene des Bruttoinlandsprodukts. | Quelle: Statista, basierend auf IMF
Arbeitslosenrate in %
Der Indikator zeigt die Arbeitslosenrate in der ausgewählten Region, definiert als Anteil arbeitsloser Personen, also Menschen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und Arbeit suchen, an allen Erwerbspersonen. Die Daten basieren auf Angaben nationaler Ämter. Die Definition von Erwerbspersonen und Arbeitslosigkeit variieren nach Land. | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD, World Bank und ILO
BIP-Anteil Inlandskredite in %
Der Indikator zeigt den Anteil aller Inlandskredite am gesamten Bruttoinlandsprodukt in der ausgewählten Region. Mit der Ausnahme von Krediten an nationale Regierungen, die netto ausgewiesen werden, handelt es sich um Bruttokreditbeträge. Hohe Schuldenstände können ein Indikator für die Bildung einer wirtschaftlichen Blase sein, die einer wirtschaftlichen Rezession vorausgehen kann. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Haushaltseinkommen
Pfeil klicken zum Ausklappen
Anteil der reichsten 20% in %
Einkommensanteil der reichsten 20% | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Anteil der zweithöchsten 20% in %
Einkommensanteil der zweithöchsten 20% | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Anteil der dritthöchsten 20% in %
Einkommensanteil der dritthöchsten 20% | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Anteil der vierthöchsten 20% in %
Einkommensanteil der vierthöchsten 20% | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Anteil der ärmsten 20% in %
Einkommensanteil der ärmsten 20% | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Konsumausgaben, pro Kopf (nominal)
Durchschnittliche Konsumausgaben privater Haushalte pro Kopf in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Nahrungsmittel, Getränke
Konsumausgaben pro Kopf für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Die COICOP-Klassifikation erfasst sämtliche Ausgaben privater Haushalte über alle Warengruppen für den Hauskonsum. Die Marktdefinitionen der im Consumer Market Outlook abgebildeten Marktdaten weichen definitorisch hiervon ab: Lebensmittel im Consumer Market Outlook enthalten z.B. keine frischen Lebensmittel, Öle und Fette und einige andere Warengruppen während Alkoholfreie Getränke und Heißgetränke neben Ausgaben für den Hauskonsum auch Umsätze im Außer-Haus-Markt einschließen. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak
Konsumausgaben pro Kopf für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Berücksichtigt werden nur Ausgaben von Privathaushalten für den Hauskonsum. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe
Konsumausgaben pro Kopf für Bekleidung und Schuhe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Eingeschlossen sind neben Waren auch Dienstleistungen wie Reinigung und Schustererei. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung
Konsumausgaben pro Kopf für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt
Konsumausgaben pro Kopf für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Konsumausgaben pro Kopf für Gesundheit (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr
Konsumausgaben pro Kopf für Verkehr (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation
Konsumausgaben pro Kopf für Nachrichtenübermittlung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur
Konsumausgaben pro Kopf für Freizeit und Kultur (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bildung
Konsumausgaben pro Kopf für Bildung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels
Konsumausgaben pro Kopf für Restaurants und Hotels (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Übrige
Konsumausgaben pro Kopf für andere Waren und Dienstleistungen (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verbraucherpreisindex (VPI)
Verbraucherpreisindex (VPI) eines gewichteten Warenkorbes. Die Gewichtung der Verwendungszwecke variiert je nach Land. Das Basisjahr (100) wurde auf 2017 für alle Länder gesetzt. Das Basisjahr der nationalen statistischen Ämter kann abweichen | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
Nahrungsmittel, Getränke
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Bekleidung und Schuhe. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Gesundheitspflege. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Verkehr . Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Nachrichtenübermittlung. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Freizeit und Kultur . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Bildung
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Bildung. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Restaurants und Hotels. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Übrige
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für andere Waren und Dienstleistungen . Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Preisniveau (USA=100)
Geschätztes Preisnivau aller Waren und Dienstleistungen für den individuellen Privatkonsum (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. Werte über 100 bedeuten, dass Preise im Durchschnitt in diesem Land höher sind als im Vergleichsland USA, Werte darunter, dass das Preisniveau im Durchschnitt niedriger ist. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Nahrungsmittel, Getränke
Geschätztes Preisnivau für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak
Geschätztes Preisnivau für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe
Geschätztes Preisnivau für Bekleidung und Schuhe (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung
Geschätztes Preisnivau für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt
Geschätztes Preisnivau für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Geschätztes Preisnivau für Gesundheitspflege (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr
Geschätztes Preisnivau für Verkehr (USA=100). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation
Geschätztes Preisnivau für Nachrichtenübermittlung (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur
Geschätztes Preisnivau für Freizeit und Kultur (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bildung
Geschätztes Preisnivau für Bildung (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels
Geschätztes Preisnivau für Restaurants und Hotels (USA=100). Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Übrige
Geschätztes Preisnivau für andere Waren und Dienstleistungen (USA=100). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Das Preisniveau wurde auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten extrapoliert und hier zum jeweiligen Wechselkurs des Jahres bewertet. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Anteil Gesundheitsausgaben in %
Anteil der gesamten Gesundheitsausgaben (staatlich und privat) am BIP in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, WHO, nationalen statistischen Ämtern
Krankenhausbetten je 1.000 Einwohner
Anzahl an Krankenhausbetten pro 1000 Einwohnern in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, WHO
Übergewicht (% der Erwachsenenbevölkerung) in %
Der Indikator zeigt den geschätzten Anteil Übergewichtiger an der Erwachsenenbevölkerung (d.h. Personen ab 18 Jahren mit einem BMI von 25 und höher). | Quelle: Statista, basierend auf WHO
Alkoholkonsum in l alc.
Pro-Kopf-Konsum von Alkohol (aller Getränkearten) in Liter reinen Alkohols in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf WHO
Raucheranteil unter Männern in %
Anteil der Männer (ab 15 Jahren) in der ausgewählten Region, die mindestens gelegentlich rauchen | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, WHO
Raucheranteil unter Frauen in %
Anteil der Frauen (ab 15 Jahren) in der ausgewählten Region, die mindestens gelegentlich rauchen | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, WHO
Außenhandel
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Anteil Außenhandel in %
Summe von Exporten und Importen von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zum gesamten Bruttoinlandsprodukt (BIP) | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Containerumschlag in Mio. TEU
Summe von Be- und Entladungen von Containern (TEU: Twenty-foot Equivalent Unit) auf Schiffe in der ausgewählten Region. | Quelle: Statista, basierend auf UNCTAD, World Bank
Finanzwirtschaft
Pfeil klicken zum Ausklappen
Banking Penetration in %
Bevölkerungsanteil, der ein Bankkonto besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Kreditkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Kreditkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Debitkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Debitkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Online Banking Penetration in %
Geschätzter Bevölkerungsanteil, der das Internet für Bankdienstleistungen nutzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank und Eurostat
Bankfilialen, pro 100.000 Erwachsene
Anzahl physischer Standorte von Bankfilialen je 100.000 Erwachsener in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf IMF, World Bank
Haushalte in Mio.
Der Indikator zeigt die geschätzt Anzahl der privaten Haushalte in der ausgewählten Region. Private Haushalte bezeichnen räumliche Gemeinschaften zusammen wohnender und wirtschafter Personen. Wirtschaftliche Betriebe sowie Gemeinschaftsunterkünfte (wie z.B. Studentenwohnheime, Kasernen, Alters- und Pflegeheime) werden nicht als Haushalte erfasst. | Quelle: Statista, basierend auf nationalen und internationalen statistischen Ämtern
BIP, pro Kopf (nominal)
Bruttoinlandsprodukt (in laufenden Preisen zum konstanten Wechselkurs) pro Kopf in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf IMF, World Bank, European Commission, OECD, ADB
Quelle: Statista, September 2020
Quelle: Statista, September 2020, basierend auf IWF, Weltbank, UN und Eurostat

Empfohlene Studien & Reports

Maßgeschneidert für Ihre Recherche

Zum Markt für Heißgetränke erstellen unsere Analysten Reporte mit detaillierten Vergleichen und wichtigen Hintergrundinformationen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Trends und Key Player und greifen Sie auf Vergleiche der Fokusregionen USA, China und Europa zurück.

  • Alle wichtigen Daten zum Markt für Heißgetränke, inkl. Marktgröße, Prognosen und regionale Vergleiche
  • Konsumentendaten, Trends und Vertriebswege (online/offline)
  • Informationen zu den relevantesten Playern