Highlights
Marktdefinition
in-scope / out-of-scope
Reporte
  • Der Umsatz im Markt Luxusgüter beträgt 2018 etwa 96.427 Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2022 ein Marktvolumen von 107.375 Mio. € erreicht, dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 2,7% (CAGR 2018-2022).
  • Das größte Marktsegment ist das Segment Luxusmode mit einem wertmäßigen Marktvolumen von rund 34.231 Mio. € in 2018.
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2018 etwa 142,89€ pro Kopf umgesetzt.
Mehr erfahren
Das Konzept Luxus als Vertriebskategorie zeichnet sich in erster Linie durch Exklusivität aus. Diese Exklusivität wird in der Regel durch hohe Preise gewährleistet, zeichnet sich jedoch auch durch bewusst limitierte Absatzvolumina und zahlenmäßig begrenzte Verkaufsstellen aus. Im Consumer Market Outlook beinhalten Luxusgüter hochexklusive persönliche Gegenstände, die den Stil und Status des Besitzers widerspiegeln. Dazu gehören Bekleidung, Schuhe, Lederaccessoires, Uhren und Schmuck sowie Kosmetik. Daten zu Luxusautos sind hier nicht enthalten, aber im Statista Mobility Market Outlook enthalten.

Die hier präsentierten Marktdaten basieren auf der Analyse von Finanzberichten der Jahre 2010 bis 2017 von über 100 Unternehmen aus dem Luxussegment ihrer jeweiligen Produktkategorie. Als Teil der Wettbewerbslandschaft werden jeweils die wichtigsten Unternehmen angeführt. Eine vollständige Liste aller enthaltenen Unternehmen finden Sie in der Methodik. Kleinere Unternehmen (mit einem Umsatz unter 150 Millionen US-Dollar jährlich) und handwerkliche Anfertigungen, die nicht in Zusammenhang mit den behandelten Unternehmen stehen, sind nicht enthalten. Alle Markt- und Unternehmensdaten beziehen sich stets auf Einzelhandelspreise (inklusive Umsatzsteuer). Verkäufe von lizenzierten Marken (besonders wichtig im Augenoptik- und Kosmetiksegment) werden dem Lizenzinhaber zugerechnet, um Doppelzählungen zu vermeiden. Hugo Boss Fragrances werden also beispielsweise zu Coty gezählt.

Da die Reportingstandards je nach Unternehmen stark abweichen, wurde eine Reihe von Schätzungstechniken angewendet, um die ausgewiesenen Kennzahlen mit den hier verwendeten Marktdefinitionen in Einklang zu bringen. Einige der wichtigsten Indikatoren dieses Prozesses werden am Ende der Seite dargestellt. Unter anderem wurde die Wohnbevölkerung vermögender Privatpersonen ("High Net Worth Individuals: Personen, die über investierbare Vermögenswerte über einer Höhe von 1 Million US-Dollar verfügen) in Kombination gebracht mit dem Reiseverhalten (fast die Hälfte der Luxuskäufe werden während einer Reise oder im Reiseeinzelhandel getätigt), um die Verkaufszahlen geographisch zuzuordnen.

Im Jahr 2017 lebte die weltweite Luxusgüterbranche nach zwei relativ schwachen Jahren wieder auf. Auf globaler Ebene zeichnet sich ein weiterhin positives Bild für die Zukunft, obwohl es regional zu Abweichungen kommt aufgrund unsicherer wirtschaftlicher Aussichten vor allem in europäischen Märkten sowie wegen politischer Instabilität in gewissen Schwellenländern in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Afrika. Die Region Greater China ist wieder auf solidem Wachstumskurs, der jedoch potenziell anfällig bleibt für mögliche Veränderungen der allgemeinen institutionellen Rahmenbedingungen.

Schlüsseltrends in der Branche sind der anhaltend wichtige unternehmenseigene Einzelhandel, eine immer deutlichere Verschiebung des Geschäfts von etablierten Kernmärkten in Westeuropa, Nordamerika und Japan hin zu Regionen wie Greater China oder anderen Schwellenländern sowie die wachsende Bedeutung des nach wie vor schwach entwickelten Onlinegeschäfts.
in-scope
  • Persönliche Luxusgüter (Uhren und Schmuck, Bekleidung und Schuhe, Brillen, Kosmetik und Düfte)
  • Luxussegmente und -marken der betrachteten Unternehmen (Liste siehe Methodik)
out-of-scope
  • Wein und Spirituosen, Lebensmittel
  • Möbel
  • Automobile (Daten verfügbar in den Mobility Markets)
  • Handwerkliche Produkte sowie alle Produkte nicht-berücksichtigter Unternehmen und Marken (Liste siehe Methodik)
Umsatz (2018)
+4,9% yoy
96.427 Mio. €
Umsatz pro Kopf (2018)
+4,8% yoy
142,89€

Umsatz Umsatzveränderung

im Markt für Luxusgüter in Millionen € in Prozent

Lesehilfe: Der Umsatz im Markt Luxusgüter beträgt 2018 etwa 96.427 Mio. €. Lesehilfe: Im Markt Luxusgüter wird im Jahr 2019 ein Umsatzwachstum von 5,7% erwartet.

PNG Download XLS Download
  • Umsatz
  • Umsatzveränderung
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt die Umsatzprognose des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) in Mio. der ausgewählten Währung nach Jahren.


Wachstum:

Der Reiter „Wachstum“ zeigt das Umsatzwachstum des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) gegenüber dem Vorjahr.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Wettbewerbsumfeld

im Markt für Luxusgüter in Prozent

Lesehilfe: Der Umsatzanteil des Unternehmens LVMH beträgt geschätzt rund 12,8% im ausgewählten Segment des Luxusgütermarktes in der ausgewählten Region im Jahr 2018.

PNG Download XLS Download
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt den prognostizierten Wert des ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) zu Einzelhandelspreisen in Mio. der ausgewählten Währung nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Umsatz pro Kopf

im Markt für Luxusgüter in €

Lesehilfe: Der durchschnittliche Erlös pro Person im Segment Luxusgüter liegt im Jahr 2018 bei 142,89€.

PNG Download XLS Download
Info

Umsatz pro Kopf:

Dargestellt ist der durchschnittliche Umsatz in Euro pro Kopf der Bevölkerung im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Vertriebskanäle

im Markt für Luxusgüter in Prozent

Lesehilfe: Im Jahr 2022 werden voraussichtlich 13% des Gesamtumsatzes im Markt Luxusgüter online erwirtschaftet.

PNG Download XLS Download
Info

Vertriebskanal:

Der Vertriebskanal Online umfasst Käufe physischer Güter im Online-Einzelhandel. Der Abschluss des Kaufvertrages kommt somit über das Internet - via Desktop-Computer, Tablet oder Smartphone - zustande. Der Vertriebskanal Offline umfasst alle Käufe in Ladengeschäften, im Telesales bzw. per Mailorder (z. B. durch Print-Kataloge).

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

weltweiter Vergleich - Umsatz

im Markt für Luxusgüter in Millionen €

Lesehilfe: Mit einem Marktvolumen von 64.477 Mio. € in 2018 wird in den USA am meisten Umsatz generiert.

PNG Download XLS Download
Info

Weltweiter Vergleich - Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt einen Vergleich der Umsatzzahlen in den führenden Ländern in dem von Ihnen ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) und Jahr

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×
XLS Download

Marktindikatoren

Die abgebildeten Marktindikatoren bieten Prognosen zur allgemeinen sozio-ökonomischen Entwicklung in der ausgewählten Region sowie spezifische Treiber mit Bedeutung für den ausgewählten Markt. Die Marktindikatoren bilden zusammen mit weiteren Daten von statistischen Ämtern, Verbänden und Unternehmen die Basis für die Statista Marktprognosemodelle.

201420152016201720182019202020212022 CAGR
(2014-2022)
Bevölkerung in Mio.
Anzahl der Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
0-15 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 0-15 Jahren) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
16-24 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 16-24 Jahren) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
25-34 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 25-34 Jahren) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
35-44 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 35-44 Jahren) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
45-54 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 45-54 Jahren) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
55+ Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 55 Jahren und älter) in der ausgewählten Region. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
Konsumausgaben / Kopf in €
Durchschnittliche Konsumausgaben privater Haushalte pro Kopf in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx
Nahrungsmittel, Getränke in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region. Die COICOP-Klassifikation erfasst sämtliche Ausgaben privater Haushalte über alle Warengruppen für den Hauskonsum. Die Marktdefinitionen der im Consumer Market Outlook abgebildeten Marktdaten weichen definitorisch hiervon ab: Lebensmittel im Consumer Market Outlook enthalten z.B. keine frischen Lebensmittel, Öle und Fette und einige andere Warengruppen während Alkoholfreie Getränke und Heißgetränke neben Ausgaben für den Hauskonsum auch Umsätze im Außer-Haus-Markt einschließen, die dort zu Großhandelspreisen bewertet wurden. | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Alkohol, Tabak in €
Konsumausgaben pro Kopf für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region. Berücksichtigt werden nur Ausgaben von Privathaushalten für den Hauskonsum. | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Bekleidung, Schuhe in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bekleidung und Schuhe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region. Eingeschlossen sind neben Waren auch Dienstleistungen wie Reinigung und Schustererei. | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Wohnung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Haushalt in €
Konsumausgaben pro Kopf für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Gesundheit in €
Konsumausgaben pro Kopf für Gesundheit (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Verkehr in €
Konsumausgaben pro Kopf für Verkehr (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region. Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Kommunikation in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nachrichtenübermittlung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Freizeit, Kultur in €
Konsumausgaben pro Kopf für Freizeit und Kultur (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Bildung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bildung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx xxx
Restaurants, Hotels in €
Konsumausgaben pro Kopf für Restaurants und Hotels (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Übrige in €
Konsumausgaben pro Kopf für andere Waren und Dienstleistungen (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (gegenüber dem Vorjahr). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. | Quelle: Statista Analyse, basierend auf UN, World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx x.xxx
Inflation in %
Entwicklung der Verbraucherpreise (gegenüber dem Vorjahr). Die Daten spiegeln die Einschätzung des IMF zur Entwicklung eines gewichteten Warenkorbes wider. Die Gewichtung der Verwendungszwecke variiert je nach Land. | Quelle: IMF
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Nahrungsmittel, Getränke in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
-x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Alkohol, Tabak in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Bekleidung, Schuhe in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Bekleidung und Schuhe (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x -x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Wohnung in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Haushalt in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x -x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Gesundheit in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Gesundheitspflege (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Verkehr in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Verkehr (gegenüber dem Vorjahr). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
-x,x -x,x -x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Kommunikation in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Nachrichtenübermittlung (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
-x,x x,x -x,x -x,x x,x -x,x -x,x -x,x -x,x
Freizeit, Kultur in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Freizeit und Kultur (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Bildung in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Bildung (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Restaurants, Hotels in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für Restaurants und Hotels (gegenüber dem Vorjahr). Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Übrige in %
Entwicklung der Verbraucherpreise für andere Waren und Dienstleistungen (gegenüber dem Vorjahr). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: IMF und nationale statistische Ämter, Statista Analyse
x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x x,x
Preisniveau (USA=100)
Geschätztes Preisnivau aller Waren und Dienstleistungen in der Volkswirtschaft (BIP, USA=100). Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (2011) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). Werte über 100 bedeuten, dass Preise im Durchschnitt in diesem Land höher sind als im Vergleichsland USA, Werte darunter, dass das Preisniveau im Durchschnitt niedriger ist. | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Nahrungsmittel, Getränke
Geschätztes Preisnivau für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Alkohol, Tabak
Geschätztes Preisnivau für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Bekleidung, Schuhe
Geschätztes Preisnivau für Bekleidung und Schuhe (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Wohnung
Geschätztes Preisnivau für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Haushalt
Geschätztes Preisnivau für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Gesundheit
Geschätztes Preisnivau für Gesundheitspflege (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Verkehr
Geschätztes Preisnivau für Verkehr (USA=100). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
Kommunikation
Geschätztes Preisnivau für Nachrichtenübermittlung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Freizeit, Kultur
Geschätztes Preisnivau für Freizeit und Kultur (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Bildung
Geschätztes Preisnivau für Bildung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Restaurants, Hotels
Geschätztes Preisnivau für Restaurants und Hotels (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Übrige
Geschätztes Preisnivau für andere Waren und Dienstleistungen (USA=100). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2016). | Quelle: Statista Analyse basierend auf World Bank, IMF and nationalen statistischen Ämtern
xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x xx,x
Preis eines Big Mac in €
Der Preis eines Big Mac bei McDonald's kann aufgrund der hohen Vergleichbarkeit des Produkts als alternatives Maß des Preisniveaus im Land herangezogen werden. Preise wurden von Lokalwährungen zu stabilen durchschnittlichen Wechselkursen des Jahres 2016 konvertiert. | Quelle: Economist, Statista Analyse
x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx
Steuersätze
Pfeil klicken zum Ausklappen
Umsatzsteuersatz in %
Dargestellt wird der Normal-Steuersatz. Aufgrund lokaler Umsatzsteuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. Zudem können für bestimmte Warengruppen oder Dienstleistungen andere Sätze gelten. | Quelle: Statista Research
xx xx xx xx xx xx xx xx xx
Unternehmenssteuersatz in %
Dargestellt wird der durchschnittliche Steuersatz für Unternehmenseinkommen. Aufgrund lokaler Steuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. | Quelle: KPMG, Statista Research
xx xx xx xx xx xx xx xx xx
Einkommenssteuersatz in %
Dargestellt wird der Höchststeuersatz. Aufgrund lokaler Steuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. | Quelle: KPMG, Statista Research
xx xx xx xx xx xx xx xx xx
Tourismus
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Anteil Tourismus in %
Anteil der Tourismus-Branche am gesamten BIP. | Quelle: OECD, Statista Analyse
x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx x,xx xx,xx xx,xx
Tourismusausgaben / Kopf in €
Ausgaben internationaler Touristen außerhalb ihres Heimatlandes, einschließlich Zahlungen an ausländische Transportunternehmen für den internationalen Verkehr. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
Anzahl der Abreisen in Mio.
Anzahl der Abreisen aus dem jeweiligen Land zu Tourismuszwecken. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
Anzahl Ankünfte in Mio.
Anzahl der Ankünfte von Reisenden zu Tourismuszwecken. | Quelle: World Bank, Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
Haushalte in Mio.
Die Anzahl der Haushalte in der ausgewählten Region. | Quelle: Statista Analyse
xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x xxx,x
BIP / Kopf in €
Bruttoinlandsprodukt pro Kopf in der ausgewählten Region. |Quelle: IMF
xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx
High Net Worth Individuals (HNWI) in Tsd.
Anzahl der High Net Worth Individuals (HNWI) in der ausgewählten Region. HNWI bezeichnen Privatpersonen mit einem investierbaren Vermögen von mindestens einer Million US-Dollar (zugrundegelegt wird hier der Wechselkurs der Lokalwährung gegenüber dem US-Dollar des jeweiligen Jahres). | Quelle: Credit Suisse, Statista Analyse
xx.xxx xx.xxx x.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx xx.xxx
Quelle: Statista, August 2018
Quelle: Statista, August 2018, basierend auf IWF, Weltbank, UN und Eurostat
6 News

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. unterbinden und bereits gesetzte Cookies löschen. Details dazu finden Sie über die "Hilfe" Ihres Browsers (erreichbar über die F1 Taste). Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.