Luxusgüter

weltweit

Highlights
Marktdefinition
in-scope / out-of-scope
Reporte special
  • Der Umsatz im Markt Luxusgüter beträgt 2020 etwa 293.411 Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2023 ein Marktvolumen von 318.275 Mio. € erreicht, dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 2,7% (CAGR 2020-2023).
  • Das größte Marktsegment ist das Segment Luxusmode mit einem wertmäßigen Marktvolumen von rund 102.854 Mio. € in 2020.
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2020 etwa 39,41€ pro Kopf umgesetzt.
Mehr erfahren
Das Konzept Luxus als Vertriebskategorie zeichnet sich in erster Linie durch Exklusivität aus. Diese Exklusivität wird in der Regel durch hohe Preise gewährleistet, zeichnet sich jedoch auch durch bewusst limitierte Absatzvolumina und zahlenmäßig begrenzte Verkaufsstellen aus. Im Consumer Market Outlook beinhalten Luxusgüter hochexklusive persönliche Gegenstände, die den Stil und Status des Besitzers widerspiegeln. Dazu gehören Bekleidung, Schuhe, Lederaccessoires, Uhren und Schmuck sowie Kosmetik. Daten zu Luxusautos sind hier nicht enthalten, aber im Statista Mobility Market Outlook enthalten.

Die hier präsentierten Marktdaten basieren auf der Analyse von Finanzberichten der Jahre 2010 bis 2017 von über 100 Unternehmen aus dem Luxussegment ihrer jeweiligen Produktkategorie. Als Teil der Wettbewerbslandschaft werden jeweils die wichtigsten Unternehmen angeführt. Eine vollständige Liste aller enthaltenen Unternehmen finden Sie in der Methodik. Kleinere Unternehmen (mit einem Umsatz unter 150 Millionen US-Dollar jährlich) und handwerkliche Anfertigungen, die nicht in Zusammenhang mit den behandelten Unternehmen stehen, sind nicht enthalten. Alle Markt- und Unternehmensdaten beziehen sich stets auf Einzelhandelspreise (inklusive Umsatzsteuer). Verkäufe von lizenzierten Marken (besonders wichtig im Augenoptik- und Kosmetiksegment) werden dem Lizenzinhaber zugerechnet, um Doppelzählungen zu vermeiden. Hugo Boss Fragrances werden also beispielsweise zu Coty gezählt.

Da die Reportingstandards je nach Unternehmen stark abweichen, wurde eine Reihe von Schätzungstechniken angewendet, um die ausgewiesenen Kennzahlen mit den hier verwendeten Marktdefinitionen in Einklang zu bringen. Einige der wichtigsten Indikatoren dieses Prozesses werden am Ende der Seite dargestellt. Unter anderem wurde die Wohnbevölkerung vermögender Privatpersonen ("High Net Worth Individuals: Personen, die über investierbare Vermögenswerte über einer Höhe von 1 Million US-Dollar verfügen) in Kombination gebracht mit dem Reiseverhalten (fast die Hälfte der Luxuskäufe werden während einer Reise oder im Reiseeinzelhandel getätigt), um die Verkaufszahlen geographisch zuzuordnen.

Im Jahr 2017 lebte die weltweite Luxusgüterbranche nach zwei relativ schwachen Jahren wieder auf. Auf globaler Ebene zeichnet sich ein weiterhin positives Bild für die Zukunft, obwohl es regional zu Abweichungen kommt aufgrund unsicherer wirtschaftlicher Aussichten vor allem in europäischen Märkten sowie wegen politischer Instabilität in gewissen Schwellenländern in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Afrika. Die Region Greater China ist wieder auf solidem Wachstumskurs, der jedoch potenziell anfällig bleibt für mögliche Veränderungen der allgemeinen institutionellen Rahmenbedingungen.

Schlüsseltrends in der Branche sind der anhaltend wichtige unternehmenseigene Einzelhandel, eine immer deutlichere Verschiebung des Geschäfts von etablierten Kernmärkten in Westeuropa, Nordamerika und Japan hin zu Regionen wie Greater China oder anderen Schwellenländern sowie die wachsende Bedeutung des nach wie vor schwach entwickelten Onlinegeschäfts.
in-scope
  • Persönliche Luxusgüter (Uhren und Schmuck, Bekleidung und Schuhe, Brillen, Kosmetik und Düfte)
  • Luxussegmente und -marken der betrachteten Unternehmen (Liste siehe Methodik)
out-of-scope
  • Wein und Spirituosen, Lebensmittel
  • Möbel
  • Automobile (Daten verfügbar in den Mobility Markets)
  • Handwerkliche Produkte sowie alle Produkte nicht-berücksichtigter Unternehmen und Marken (Liste siehe Methodik)
Luxury Goods Marktreport 2019

Luxury Goods Marktreport 2019

Statista Consumer Market Outlook - Marktreport
Download
Umsatz (2020)
+3,9% yoy
293.411 Mio. €
Umsatz pro Kopf (2020)
+2,9% yoy
39,41€

Umsatz Umsatzveränderung

im Markt für Luxusgüter in Millionen € in Prozent

Lesehilfe: Der Umsatz im Markt Luxusgüter beträgt 2020 etwa 293.411 Mio. €. Lesehilfe: Im Markt Luxusgüter wird im Jahr 2021 ein Umsatzwachstum von 3,1% erwartet.

PNG
  • Umsatz
  • Umsatzveränderung
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt die Umsatzprognose des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) in Mio. der ausgewählten Währung nach Jahren.


Wachstum:

Der Reiter „Wachstum“ zeigt das Umsatzwachstum des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) gegenüber dem Vorjahr.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Umsatz pro Kopf

im Markt für Luxusgüter in €

Lesehilfe: Der durchschnittliche Erlös pro Person im Markt Luxusgüter liegt im Jahr 2020 bei 39,41€.

PNG
Info

Umsatz pro Kopf:

Dargestellt ist der durchschnittliche Umsatz in Euro pro Kopf der Bevölkerung im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Analystenmeinung

Bei der Vermarktung von Luxusgütern stellt das Konzept Exklusivität das wichtigste Element dar. Diese Exklusivität wird vor allem durch hohe Preise gewährleistet, aber auch durch bewusst limitierte Absatzvolumina und zahlenmäßig begrenzte Verkaufsstellen. 2018 war für Luxusgüterunternehmen ein erfolgreiches Jahr. Somit setzt sich der Aufschwung der weltweiten Luxusgüterbranche fort, der nach zwei relativ schwachen Jahren 2017 seinen Anfang nahm. Schlüsseltrends in der Branche sind der anhaltend wichtige herstellereigene Einzelhandel, eine immer deutlichere Verschiebung des Geschäfts von etablierten Kernmärkten in Zentral- und Westeuropa, Nordamerika und Japan hin zu Regionen wie Greater China und anderen Schwellenländern sowie die zunehmende Bedeutung des rasant wachsenden Onlinegeschäfts.

World Map

Vertriebskanäle

im Markt für Luxusgüter in Prozent

Lesehilfe: Im Jahr 2023 werden voraussichtlich 14% des Gesamtumsatzes im Markt Luxusgüter online erwirtschaftet.

PNG
Info

Vertriebskanal:

Der Vertriebskanal Online umfasst Käufe physischer Güter im Online-Einzelhandel. Der Abschluss des Kaufvertrages kommt somit über das Internet - via Desktop-Computer, Tablet oder Smartphone - zustande. Der Vertriebskanal Offline umfasst alle Käufe in Ladengeschäften, im Telesales bzw. per Mailorder (z. B. durch Print-Kataloge).

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

weltweiter Vergleich - Umsatz

im Markt für Luxusgüter in Millionen €

Lesehilfe: Mit einem Marktvolumen von 55.899 Mio. € in 2020 wird in den USA am meisten Umsatz generiert.

PNG
Info

Weltweiter Vergleich - Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt einen Vergleich der Umsatzzahlen in den führenden Ländern in dem von Ihnen ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) und Jahr

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×
XLS Download

Marktindikatoren

Die abgebildeten Marktindikatoren bieten Prognosen zur allgemeinen sozio-ökonomischen Entwicklung in der ausgewählten Region sowie spezifische Treiber mit Bedeutung für den ausgewählten Markt. Die Marktindikatoren bilden zusammen mit weiteren Daten von statistischen Ämtern, Verbänden und Unternehmen die Basis für die Statista Marktprognosemodelle.

201520162017201820192020202120222023 CAGR
(2015-2023)
Bevölkerung in Mio.
Anzahl der Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
0-4 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 0-4 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
5-9 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 5-9 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
10-14 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 10-14 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
15-19 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 15-19 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
20-24 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 20-24 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
25-29 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 25-29 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
30-34 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 30-34 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
35-39 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 35-39 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
40-44 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 40-44 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
45-49 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 45-49 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
50-54 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 50-54 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
55-59 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 55-59 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
60-64 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 60-64 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
65-69 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 65-69 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
70-74 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 70-74 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
75-79 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 75-79 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
80-84 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 80-84 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
85-89 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 85-89 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
90-94 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 90-94 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
95-99 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 95-99 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
100+ Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 100 Jahren und älter) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
Weibliche Bevölkerung in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
0-4 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 0-4 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
5-9 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 5-9 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
10-14 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 10-14 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
15-19 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 15-19 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
20-24 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 20-24 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
25-29 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 25-29 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
30-34 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 30-34 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
35-39 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 35-39 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
40-44 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 40-44 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
45-49 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 45-49 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
50-54 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 50-54 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
55-59 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 55-59 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
60-64 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 60-64 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
65-69 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 65-69 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
70-74 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 70-74 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
75-79 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 75-79 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
80-84 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 80-84 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
85-89 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 85-89 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
90-94 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 90-94 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
95-99 Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 95-99 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
100+ Jahre in Mio.
Anzahl der weiblichen Bewohner (in der Altersgruppe von 100 Jahren und älter) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
Männliche Bevölkerung in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
0-4 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 0-4 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
5-9 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 5-9 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
10-14 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 10-14 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
15-19 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 15-19 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
20-24 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 20-24 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
25-29 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 25-29 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
30-34 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 30-34 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
35-39 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 35-39 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
40-44 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 40-44 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
45-49 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 45-49 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
50-54 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 50-54 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
55-59 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 55-59 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
60-64 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 60-64 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
65-69 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 65-69 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
70-74 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 70-74 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
75-79 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 75-79 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
80-84 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 80-84 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
85-89 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 85-89 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
90-94 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 90-94 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
95-99 Jahre in Mio.
Anzahl der männlichen Bewohner (in der Altersgruppe von 95-99 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
Konjunktur
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Deflator
Der BIP-Deflator ist das Verhältnis von nominalem und realem BIP und beschreibt die Inflation von Preisen auf Ebene des Bruttoinlandsprodukts. | Quelle: Statista, basierend auf IMF
Konsumausgaben (nominal) in €
Durchschnittliche Konsumausgaben privater Haushalte pro Kopf in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Nahrungsmittel, Getränke in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Die COICOP-Klassifikation erfasst sämtliche Ausgaben privater Haushalte über alle Warengruppen für den Hauskonsum. Die Marktdefinitionen der im Consumer Market Outlook abgebildeten Marktdaten weichen definitorisch hiervon ab: Lebensmittel im Consumer Market Outlook enthalten z.B. keine frischen Lebensmittel, Öle und Fette und einige andere Warengruppen während Alkoholfreie Getränke und Heißgetränke neben Ausgaben für den Hauskonsum auch Umsätze im Außer-Haus-Markt einschließen. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak in €
Konsumausgaben pro Kopf für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Berücksichtigt werden nur Ausgaben von Privathaushalten für den Hauskonsum. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bekleidung und Schuhe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Eingeschlossen sind neben Waren auch Dienstleistungen wie Reinigung und Schustererei. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt in €
Konsumausgaben pro Kopf für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit in €
Konsumausgaben pro Kopf für Gesundheit (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr in €
Konsumausgaben pro Kopf für Verkehr (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nachrichtenübermittlung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur in €
Konsumausgaben pro Kopf für Freizeit und Kultur (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bildung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bildung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels in €
Konsumausgaben pro Kopf für Restaurants und Hotels (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Übrige in €
Konsumausgaben pro Kopf für andere Waren und Dienstleistungen (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verbraucherpreisindex (VPI)
Verbraucherpreisindex (VPI) eines gewichteten Warenkorbes. Die Gewichtung der Verwendungszwecke variiert je nach Land. Das Basisjahr (100) wurde auf 2017 für alle Länder gesetzt. Das Basisjahr der nationalen statistischen Ämter kann abweichen | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
Nahrungsmittel, Getränke
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Bekleidung und Schuhe. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Gesundheitspflege. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Verkehr . Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Nachrichtenübermittlung. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Freizeit und Kultur . Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Bildung
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Bildung. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für Restaurants und Hotels. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Übrige
Entwicklung des Verbraucherpreisindex für andere Waren und Dienstleistungen . Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Lücken wurden mit nächsthöherer COICOP-Position gefüllt. | Quelle: Statista, basierend auf IMF und nationalen statistischen Ämtern
Tourismus
Pfeil klicken zum Ausklappen
Touristenabreisen in Mio.
Anzahl der Abreisen aus dem jeweiligen Land zu Tourismuszwecken | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Touristenankünfte in Mio.
Anzahl der Ankünfte von Reisenden zu Tourismuszwecken | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Tourismusausgaben in Milliarden €
Ausgaben für Auslandsreisen bezeichnen die Ausgaben von Touristen aus der ausgewählten Region außerhalb ihres Heimatlandes, einschließlich Zahlungen an ausländische Transportunternehmen für den internationalen Verkehr. Ausgaben im Inlandstourismus sind also nicht enthalten. Die Daten sind nicht inflations- oder wechselkursbereinigt. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Tourismuseinnahmen in Milliarden €
Einnahmen aus internationalem Tourismus bezeichnen Ausgaben von Touristen aus dem Ausland in der ausgewählten Region, Einnahmen aus dem Inlandstourismus sind hier also nicht enthalten. Die Daten sind nicht inflations- oder wechselkursbereinigt. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Finanzwirtschaft
Pfeil klicken zum Ausklappen
Kreditkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Kreditkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Debitkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Debitkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Haushalte in Mio.
Die Anzahl der Haushalte in der ausgewählten Region. | Quelle: Statista
BIP (nominal) in €
Bruttoinlandsprodukt (in laufenden Preisen zum konstanten Wechselkurs) pro Kopf in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
HNWI in Tsd.
Anzahl der High Net Worth Individuals (HNWI) in der ausgewählten Region. HNWI bezeichnen Privatpersonen mit einem investierbaren Vermögen von mindestens einer Million US-Dollar (zugrundegelegt wird hier der Wechselkurs der Lokalwährung gegenüber dem US-Dollar des jeweiligen Jahres). | Quelle: Statista, basierend auf Credit Suisse
Quelle: Statista, November 2019
Quelle: Statista, November 2019, basierend auf IWF, Weltbank, UN und Eurostat

Empfohlene Studien & Reports

Maßgeschneidert für Ihre Recherche

Zum Markt für Luxusgüter erstellen unsere Analysten Reporte mit detaillierten Vergleichen und wichtigen Hintergrundinformationen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Trends und Key Player und greifen Sie auf Vergleiche der Fokusregionen USA, China und Europa zurück.

  • Alle wichtigen Daten zum Markt für Luxusgüter, inkl. Marktgröße, Prognosen und regionale Vergleiche
  • Konsumentendaten, Trends und Vertriebswege (online/offline)
  • Informationen zu den relevantesten Playern