Highlights
Marktdefinition
in-scope / out-of-scope
Reporte
  • Der Umsatz im Segment Produktivitätssoftware wird etwa 54.548,3 Mio. € im Jahr 2020 betragen.
  • Mit einem prognostizierten Marktvolumen von 19.963,7 Mio. € ist Office Software das größte Segment des Marktes im Jahr 2020.
  • Es wird erwartet, dass der Umsatz eine jährliche Wachstumsrate (CAGR 2020-2025) von 6,8% aufweist, was zu einem prognostizierten Marktvolumen von 75.675,6 Mio. € im Jahr 2025 führt.
  • Im globalen Vergleich wird der größte Teil des Umsatzes in den USA erwartet (27.223 Mio. € im Jahr 2020).
Mehr erfahren
Das Segment Produktivitätssoftware enthält Anwendungssoftware zur Unterstützung von Geschäftsaktivitäten, die auf einem Computer betrieben werden. Es umfasst allgemeine Anwendungen, die sowohl in B2B- als auch in B2C-Umgebungen verwendet wird, aber auch spezialisierte professionelle Software wie CAD-, Dokumenten- und Bildverarbeitungssoftware sowie andere verwandte Software, die meist in einem geschäftlichen Kontext verwendet wird.
Produktivitätssoftware kann im Allgemeinen auf zwei Arten bereitgestellt werden: Software, die lokal auf dem Computer installiert wird, wird über eine Transaktionslizenz oder als Abonnement verkauft. Cloudbasierte Software (Software as a Service / SaaS) wird in der Regel ausschließlich als Abonnement verkauft.
Firmenbeispiele: Intuit, Microsoft, Adobe, Citrix.
in-scope
  • Verwaltungssoftware
  • Kollaborationssoftware
  • Office-Software
  • Kreativsoftware
  • Konstruktions- & Designsoftware
out-of-scope
  • Betriebssystemsoftware
  • Kostenlose Software
  • Kundenspezifische Anwendungen
Umsatz (2020)
-3,7% yoy
54.548,3 Mio. €

Umsatz

im Markt für Produktivitätssoftware in Millionen €

Lesehilfe: Der Umsatz im Segment Produktivitätssoftware wird im Jahr 2020 etwa 54.548,3 Mio. € betragen.

PNG
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt die historischen Daten und Umsatzprognose des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Umsatzveränderung

im Markt für Produktivitätssoftware in Prozent

Lesehilfe: Im Segment Produktivitätssoftware wird im Jahr 2021 ein Umsatzwachstum von 12,3% erwartet.

PNG
Info

Umsatzveränderung:

Der Reiter „Umsatzveränderung“ zeigt das Umsatzwachstum des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) gegenüber dem Vorjahr.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Analystenmeinung

Produktivitätssoftware unterstützt grundlegende Geschäftstätigkeiten in einem digitalen Umfeld und hilft Unternehmen dabei, hinsichtlich ihrer Geschäftsprozesse und -entscheidungen flexibler zu werden, damit sie schneller auf Marktentwicklungen reagieren können. Office Software, das größte Segment, macht mehr als ein Drittel des Marktes aus und wird in vielen Unternehmen verwendet, wobei Microsoft-Office-Anwendungen hierbei dominieren. In letzter Zeit ist vor allem das Segment Kollaborationssoftware für Unternehmen attraktiver geworden, die ihren Fokus auf agile Arbeitsmethoden und New Work legen. Diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen und dabei dadurch vorangetrieben werden, dass immer mehr und größere Unternehmen diese Arbeitsweisen übernehmen.

World Map

weltweiter Vergleich - Umsatz

im Markt für Produktivitätssoftware in Millionen €

Lesehilfe: Mit einem prognostizierten Marktvolumen von 27.223 Mio. € im Jahr 2020 wird in den USA am meisten Umsatz generiert.

PNG
Top 5
1. USA
2. Deutschland
3. Japan
4. Vereinigtes ...
5. China
Info

Weltweiter Vergleich - Umsatz:

Die Box „Umsatz“ zeigt einen Vergleich der Umsatzzahlen in den führenden Ländern in dem von Ihnen ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) und Jahr

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×
XLS Download

Marktindikatoren

Die abgebildeten Marktindikatoren liefern einen generellen Überblick über die demographische, wirtschaftliche und technologische Entwicklung der ausgewählten Region anhand marktüblicher Kennzahlen. Für die Berechnung des Statista Market Outlooks wurden komplexe Treibersets aus einer Datenbasis von über 400 regionsspezifischen Marktindikatoren herangezogen.

2016201720182019202020212022202320242025 CAGR
(2016-2025)
Bevölkerung in Mio.
Anzahl der Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, die Daten basieren auf der mittleren Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen sowie ähnlichen Prognosen nationaler statistischer Ämter. | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA und nationalen statistischen Ämtern
Konjunktur
Pfeil klicken zum Ausklappen
Arbeitslosenrate in %
Der Indikator zeigt die Arbeitslosenrate in der ausgewählten Region, definiert als Anteil arbeitsloser Personen, also Menschen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und Arbeit suchen, an allen Erwerbspersonen. Die Daten basieren auf Angaben nationaler Ämter. Die Definition von Erwerbspersonen und Arbeitslosigkeit variieren nach Land. | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD, World Bank und ILO
Telekommunikation
Pfeil klicken zum Ausklappen
Internetnutzer in Mio.
Anzahl Personen in der ausgewählten Region, die das Internet nutzen | Quelle: Statista, basierend auf ITU und nationalen statistischen Ämtern
Mobilfunkanschlüsse, gesamt in Mio.
Der Indikator zeigt Anschlüsse für einen öffentlichen Mobilfunkdienst, die den Zugang zum PSTN (Public Switched Telephone Network) über Mobilfunktechnologie ermöglichen. Enthalten sind nur Verbindungen, die auch eine Sprachverbindung ermöglichen. Reine Datenverbindungen oder M2M-Anschlüsse (machine-to-machine) sind nicht enthalten | Quelle: Statista, basierend auf ITU, Verbänden und nationalen Regulierungsbehörden
BIP, pro Kopf (nominal)
Bruttoinlandsprodukt (in laufenden Preisen zum konstanten Wechselkurs) pro Kopf in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf IMF, World Bank, European Commission, OECD, ADB
Internet-Penetration in %
Geschätzter Anteil der gesamten Bevölkerung in der ausgewählten Region, der das Internet nutzt | Quelle: Statista, basierend auf ITU und nationalen statistischen Ämtern
Quelle: Statista, November 2020
Quelle: Statista, November 2020, basierend auf IWF, Weltbank, UN und Eurostat