Spielekonsolen

Indonesien

(Kernland: Daten basieren auf einer detaillierten Analyse)

Highlights
Marktdefinition
in-scope / out-of-scope
Reporte special
  • Der Umsatz im Segment Spielekonsolen beträgt 2019 etwa 2.518 Mio. €.
  • Laut Prognose wird im Jahr 2023 ein Marktvolumen von 3.127 Mio. € erreicht; dies entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 5,6% (CAGR 2019-2023).
  • Umgerechnet auf die Bevölkerungszahl werden in diesem Markt im Jahr 2019 etwa 9,34€ pro Kopf umgesetzt.
Mehr erfahren
Spielekonsolen sind Geräte, die an einen TV-Bildschirm oder einen anderen Monitor angeschlossen werden, um Videospiele zu spielen. Die größten Akteure auf dem Markt sind Sony (PlayStation), Nintendo (Wii, Wii U, Switch) und Microsoft (Xbox).
in-scope
  • Heimkonsolen
out-of-scope
  • TV-Bildschirme und andere Monitore
  • Videospiele
  • Handheld-Konsolen
Spielzeug & Hobby Report 2019 - Spielzeug & Spiele

Spielzeug & Hobby Report 2019 - Spielzeug & Spiele

Statista Consumer Market Outlook - Segment Report
Download
Umsatz (2019)
+5,9% yoy
2.518 Mio. €
Umsatz pro Kopf (2019)
+4,8% yoy
9,34€

Umsatz Umsatzveränderung

im Markt für Spielekonsolen in Millionen € in Prozent

Lesehilfe: Der Umsatz im Segment Spielekonsolen beträgt 2019 etwa 2.518 Mio. €. Lesehilfe: Im Segment Spielekonsolen wird im Jahr 2020 ein Umsatzwachstum von 5,6% erwartet.

PNG
  • Umsatz
  • Umsatzveränderung
Info

Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt die Umsatzprognose des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) in Mio. EUR nach Jahren.


Wachstum:

Der Reiter „Wachstum“ zeigt das Umsatzwachstum des von Ihnen ausgewählten Marktes (Marktsegment, Region) gegenüber dem Vorjahr.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

Umsatz pro Kopf

im Markt für Spielekonsolen in €

Lesehilfe: Der durchschnittliche Erlös pro Person im Segment Spielekonsolen liegt im Jahr 2019 bei 9,34€.

PNG
Info

Umsatz pro Kopf:

Dargestellt ist der durchschnittliche Umsatz in Euro pro Kopf der Bevölkerung im ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) nach Jahren.

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×

weltweiter Vergleich - Umsatz

im Markt für Spielekonsolen in Millionen €

Lesehilfe: Mit einem Marktvolumen von 14.932 Mio. € in 2019 wird in China am meisten Umsatz generiert.

PNG
Top 5
China
Indien
USA
Japan
Indonesien
Info

Weltweiter Vergleich - Umsatz:

Der Reiter „Umsatz“ zeigt einen Vergleich der Umsatzzahlen in den führenden Ländern in dem von Ihnen ausgewählten Markt (Marktsegment, Region) und Jahr

Eine Definition und inhaltliche Erläuterung der dargestellten Märkte finden Sie hier.
×
XLS Download

Marktindikatoren

Die abgebildeten Marktindikatoren liefern einen generellen Überblick über die demographische, wirtschaftliche und technologische Entwicklung der ausgewählten Region anhand marktüblicher Kennzahlen. Für die Berechnung des Statista Market Outlooks wurden komplexe Treibersets aus einer Datenbasis von über 400 regionsspezifischen Marktindikatoren herangezogen.

201520162017201820192020202120222023 CAGR
(2015-2023)
Bevölkerung in Mio.
Anzahl der Bewohner (alle Altersgruppen) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
0-14 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 0-14 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
15-24 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 15-24 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
25-34 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 25-34 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
35-44 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 35-44 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
45-54 Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 45-54 Jahren) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
55+ Jahre in Mio.
Anzahl der Bewohner (in der Altersgruppe von 55 Jahren und älter) in der ausgewählten Region, Daten beziehen sich auf die mittlere Variante der Weltbevölkerungsprognosen der Vereinten Nationen | Quelle: Statista, basierend auf UN DESA
Konjunktur
Pfeil klicken zum Ausklappen
Verbrauchervertrauen
Der Indikator zeigt als Ergebnis von Umfragen den Unterschied zwischen positiven und negativen Äußerungen von Konsumenten zu ihrer wirtschaftlichen Situation und gößeren Anschaffungsvorhaben in Form eines Index der den Langzeittrend (=100) zur Basis hat. | Quelle: Statista, basierend auf OECD
Geschäftsklima
Der Indikator zeigt als Ergebnis von Umfragen den Unterschied zwischen positiven und negativen Äußerungen von Konsumenten zu ihrer wirtschaftlichen Situation und gößeren Anschaffungsvorhaben in Form eines Index der den Langzeittrend (=100) zur Basis hat. | Quelle: Statista, basierend auf OECD
Arbeitslosenrate in %
Der Indikator zeigt die Arbeitslosenrate in der ausgewählten Region, definiert als Anteil arbeitsloser Personen, also Menschen, die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und Arbeit suchen, an allen Erwerbspersonen. Die Daten basieren auf Angaben nationaler Ämter. Die Definition von Erwerbspersonen und Arbeitslosigkeit variieren nach Land. | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
BIP-Anteil Inlandskredite in %
Der Indikator zeigt den Anteil aller Inlandskredite am gesamten Bruttoinlandsprodukt in der ausgewählten Region. Mit der Ausnahme von Krediten an nationale Regierungen, die netto ausgewiesen werden, handelt es sich um Bruttokreditbeträge. Hohe Schuldenstände können ein Indikator für die Bildung einer wirtschaftlichen Blase sein, die einer wirtschaftlichen Rezession vorausgehen kann. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Konsumausgaben (nominal) in €
Durchschnittliche Konsumausgaben privater Haushalte pro Kopf in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Nahrungsmittel, Getränke in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Die COICOP-Klassifikation erfasst sämtliche Ausgaben privater Haushalte über alle Warengruppen für den Hauskonsum. Die Marktdefinitionen der im Consumer Market Outlook abgebildeten Marktdaten weichen definitorisch hiervon ab: Lebensmittel im Consumer Market Outlook enthalten z.B. keine frischen Lebensmittel, Öle und Fette und einige andere Warengruppen während Alkoholfreie Getränke und Heißgetränke neben Ausgaben für den Hauskonsum auch Umsätze im Außer-Haus-Markt einschließen. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak in €
Konsumausgaben pro Kopf für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Berücksichtigt werden nur Ausgaben von Privathaushalten für den Hauskonsum. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bekleidung und Schuhe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Eingeschlossen sind neben Waren auch Dienstleistungen wie Reinigung und Schustererei. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt in €
Konsumausgaben pro Kopf für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit in €
Konsumausgaben pro Kopf für Gesundheit (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr in €
Konsumausgaben pro Kopf für Verkehr (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation in €
Konsumausgaben pro Kopf für Nachrichtenübermittlung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur in €
Konsumausgaben pro Kopf für Freizeit und Kultur (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bildung in €
Konsumausgaben pro Kopf für Bildung (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels in €
Konsumausgaben pro Kopf für Restaurants und Hotels (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs) | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Übrige in €
Konsumausgaben pro Kopf für andere Waren und Dienstleistungen (nach Klassifikation der Verwendungszwecke des Individualverbrauchs, COICOP) in der ausgewählten Region (in laufenden Preisen, konstanter Wechselkurs). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. | Quelle: Statista, basierend auf IMF, UN, World Bank, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verbraucherpreisindex (VPI)
Verbraucherpreisindex (VPI) eines gewichteten Warenkorbes. Die Gewichtung der Verwendungszwecke variiert je nach Land. Das Basisjahr (100) wurde auf 2017 für alle Länder gesetzt. Das Basisjahr der nationalen statistischen Ämter kann abweichen | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
Preisniveau (USA=100)
Geschätztes Preisnivau aller Waren und Dienstleistungen für den individuellen Privatkonsum (USA=100). Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (2011) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs zum durchschnittlichen Kurs des Jahres 2017). Werte über 100 bedeuten, dass Preise im Durchschnitt in diesem Land höher sind als im Vergleichsland USA, Werte darunter, dass das Preisniveau im Durchschnitt niedriger ist. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Nahrungsmittel, Getränke
Geschätztes Preisnivau für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Alkohol, Tabak
Geschätztes Preisnivau für alkoholische Getränke, Tabakwaren und Narkotika (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bekleidung, Schuhe
Geschätztes Preisnivau für Bekleidung und Schuhe (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Wohnung
Geschätztes Preisnivau für Wohnung, Wasser, Strom, Gas u.a. Brennstoffe (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Haushalt
Geschätztes Preisnivau für Möbel, Apparate, Geräte und Ausrüstungen für den Haushalt sowie deren Instandhaltung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Gesundheit
Geschätztes Preisnivau für Gesundheitspflege (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Verkehr
Geschätztes Preisnivau für Verkehr (USA=100). Diese Gruppe schließt sowohl den Kauf von Fahrzeugen als auch deren Unterhalt sowie Transportdienstleistungen ein. Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Kommunikation
Geschätztes Preisnivau für Nachrichtenübermittlung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Freizeit, Kultur
Geschätztes Preisnivau für Freizeit und Kultur (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Bildung
Geschätztes Preisnivau für Bildung (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Restaurants, Hotels
Geschätztes Preisnivau für Restaurants und Hotels (USA=100). Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Übrige
Geschätztes Preisnivau für andere Waren und Dienstleistungen (USA=100). Andere Waren Dienstleistungen umfassen Körperpflegemittel und -dienstleistungen, persönliche Gebrauchsgegenstände wie z.B. Uhren und Schmuck sowie alle nicht anderweitig genannten Produkte und Dienstleistungen für den Privatgebrauch. Die Daten wurden auf Basis der letztverfügbaren Daten des International Comparison Program (ICP) der World Bank mittels Inflationsdaten geschätzt und um Währungseffekte bereinigt (konstanter Wechselkurs). | Quelle: Statista, basierend auf World Bank, IMF, Eurostat und nationalen statistischen Ämtern
Preis eines Big Mac in €
Der Preis eines Big Mac bei McDonald's kann aufgrund der hohen Vergleichbarkeit des Produkts als alternatives Maß des Preisniveaus im Land herangezogen werden. Preise wurden von Lokalwährungen zu stabilen durchschnittlichen Wechselkursen des Jahres 2017 konvertiert. | Quelle: Statista, basierend auf Economist
Steuersätze
Pfeil klicken zum Ausklappen
Umsatzsteuersatz in %
Dargestellt wird der Normal-Steuersatz. Aufgrund lokaler Umsatzsteuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. Zudem können für bestimmte Warengruppen oder Dienstleistungen andere Sätze gelten. | Quelle: Statista
Unternehmenssteuersatz in %
Dargestellt wird der durchschnittliche Steuersatz für Unternehmenseinkommen. Aufgrund lokaler Steuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. | Quelle: Statista, basierend auf KPMG
Einkommenssteuersatz in %
Dargestellt wird der Höchststeuersatz. Aufgrund lokaler Steuern kann der Steuersatz innerhalb eines Landes variieren. | Quelle: Statista, basierend auf KPMG
Außenhandel
Pfeil klicken zum Ausklappen
BIP-Anteil Außenhandel in %
Summe von Exporten und Importen von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zum gesamten Bruttoinlandsprodukt (BIP) | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
BIP-Anteil Leistungsbilanz in %
Die Leistungsbilanz ist die Summe der Handels-, Dienstleistungs und Übertragungsbilanz sowie der Bilanz von Erwerbs- und Vermögenseinkommen von Inländern. Hier wird sie als Anteil des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausgedrückt. | Quelle: Statista, basierend World Bank, IMF, OECD
Terms of Trade
Terms of Trade bezeichnen das Verhältnis des gewichteten Exportpreises zum gewichteten Importpreis. Hier werden sie als Index mit dem Basisjahr 2000 abgebildet, zeigen also keinen Vergleich von Land zu Land, sondern die Etnwicklung der Terms of Trade des ausgewählten Landes im Zeitverlauf. Steigende Terms of Trade bedeuten, dass das Land von einer positiven Entwicklung profitiert, die es ihm ermöglicht, bei gleichbleibenden Exporten mehr Waren zu importieren. Im Umkehrschluss bedeuten sinkende Terms of Trade, dass ein Land, z.B. durch sinkende Rohstoffpreise am Weltmarkt, gezwungen wird, mehr Waren zu exportieren um das Niveau der Importe aufrechterhalten zu können. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Containerumschlag in Mio. TEU
Summe von Be- und Entladungen von Containern (TEU: Twenty-foot Equivalent Unit) auf Schiffe in der ausgewählten Region. | Quelle: Statista, basierend auf UNCTAD, World Bank
Zollsatz in %
Ungewichteter Durchschnitt der Zollgebühren in der ausgewählten Region über alle Warengruppen | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Finanzwirtschaft
Pfeil klicken zum Ausklappen
Kreditkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Kreditkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Debitkarten-Penetration in %
Anteil der gesamten Bevölkerung, der mindestens eine Debitkarte besitzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
POS-Terminals in Tsd.
Anzahl der Point-of-Sale Terminals in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf BIS
POS-Terminal-Transaktionen in Mrd.
Anzahl der bargeldlosen Transaktionen an Point-of-Sale Terminals (EFTPOS) der ausgewählten Region | Quelle: Statista, Bank for International Settlements
Online Banking Penetration in %
Geschätzter Bevölkerungsanteil, der das Internet für Bankdienstleistungen nutzt | Quelle: Statista, basierend auf World Bank und Eurostat
Geldautomaten / 100.000 Erwachsene
Anzahl der Geldautomaten, Geldautomaten sind computergesteuerte Telekommunikationsgeräte, die den Kunden eines Finanzinstituts den Zugang zu Finanztransaktionen an einem öffentlichen Ort ermöglichen. | Quelle: Statista, basierend auf World Bank
Haushalte in Mio.
Die Anzahl der Haushalte in der ausgewählten Region. | Quelle: Statista
BIP (nominal) in €
Bruttoinlandsprodukt (in laufenden Preisen zum konstanten Wechselkurs) pro Kopf in der ausgewählten Region | Quelle: Statista, basierend auf IMF WEOD
Quelle: Statista, Juni 2019
Quelle: Statista, Juni 2019, basierend auf IWF, Weltbank, UN und Eurostat