Statistiken zu Steuereinnahmen

Statistiken zu Steuereinnahmen

Statistiken zur Entwicklung der Steuereinnahmen in Deutschland

Steuern sind Zwangsabgaben, die der Staat von den Bürgerinnen und Bürgern sowie von Unternehmen erhebt. Steuereinnahmen sind die größte und wichtigste Einnahmequelle der öffentlichen Kassen in Deutschland. Der größte Teil des gesamten Steueraufkommens entstammt den Gemeinschaftssteuern, d.h. das Aufkommen aus diesen Steuern steht Bund, Ländern und teilweise auch Gemeinden gemeinschaftlich zu. Hierzu gehören z.B. die Einkommensteuer, die Lohnsteuer oder die Umsatzsteuer. Zudem kann man zwischen direkten und indirekten Steuern unterscheiden. Diese unterscheiden sich in der Art der Steuererhebung; direkte Steuern werden beim Steuerschuldner selbst veranlagt, indirekte Steuern werden auf einen Dritten übertragen.


Die gesamten Steuereinnahmen in Deutschland betrugen im Jahr 2014 rund 644 Milliarden Euro. Hiervon waren fast 269 Milliarden Euro Steuereinnahmen des Bundes. Laut der Prognose des "Arbeitskreis Steuerschätzung" werden die Steuereinnahmen bis zum Jahr 2019 auf über 760 Milliarden Euro steigen.

Den größten Teil der Steuereinnahmen des Bundes machte im Jahr mit ca. 108 Milliarden Euro die Umsatzsteuer aus. Dies entspricht einem Anteil an den gesamten Einnahmen des Bundes von rund 36,5 Prozent. Die Steuereinnahmen aus der Gewerbesteuer in Deutschland beliefen sich im Jahr 2014 auf über 43,7 Milliarden Euro. Die Gewerbesteuer ist eine Gemeindesteuer und eine der wichtigsten Finanzierungsquellen der Gemeinden.





Foto: Statista

Mehr anzeigen   

Tabellen einbetten


Populäre Statistiken zum Thema Steuereinnahmen
Aktuelle Statistiken
Empfohlene Studien
Sprache:   Deutsch
Seiten: 61
Veröffentlicht: 2015
Dokument: Powerpoint (PPTX)
Mehr Inhalte zu...
Neueste Infografik zum Thema Steuereinnahmen
Steuereinnahmen Infografik - Tabaksteuer macht drei Viertel der Genusssteuer-Einnahmen aus
Verwandte Prognosen