Statistiken zu Wohnimmobilien

Statistiken zu Wohnimmobilien

Statistiken zum Markt für Wohnimmobilien

Unter einer Wohnimmobilie versteht man ein Gebäude oder einen Gebäudeteil, welcher ausschließlich oder überwiegend Wohnzwecken dient. Dabei ist zunächst unerheblich, ob die Nutzung durch den Eigentümer selbst oder durch einen Mieter erfolgt.


Etwas weniger als die Hälfte aller Deutschen sind Eigentümer der von ihnen selbst genutzten Wohnung bzw. des selbst bewohnten Hauses. Im Saarland ist der Anteil der Bürger mit Wohneigentum besonders hoch. In den letzten 10 Jahren (Basisjahr = 2003) lässt sich für selbst genutztes Wohneigentum ein Anstieg der Preise um etwa 13,6 Prozent feststellen.

Auf dem Markt für Mietimmobilien ist ein ähnlicher Trend zu beobachten. Gerade in den Großstädten sind die durchschnittlichen Mietpreise in den letzten Jahren beträchtlich gestiegen. In der bayerischen Landeshauptstadt München müssen Mieter hinsichtlich des Quadratmeterpreises für Wohnflächen besonders tief in die Tasche greifen.


Bild: sxc.hu / nksz

Mehr anzeigen   

Tabellen einbetten


Populäre Statistiken zum Thema Wohnimmobilien
Verwandte Statistiken zum Thema Wohnimmobilien
Sprache:   Deutsch
Seite/n: 85
Veröffentlicht: 2013
Dokument: Powerpoint (PPTX)
Neueste Infografik zum Thema Wohnimmobilien
Wohnimmobilien Infografik - Maklerboom seit Mitte der 2000er-Jahre