Statistiken zu Suchmaschinen

Statistiken zu Suchmaschinen

Aktuelle Informationen zu Suchmaschinen und Nutzung von Suchmaschinen

Suchmaschinen dienen dazu, im Internet Webseiten, Dokumente, Bilder etc. zu finden, weshalb sie oftmals die erste Anlaufstelle der Internetnutzer sind. Die mit großem Abstand am meisten genutzte Suchmaschine ist Google, die weltweit einen Marktanteil von knapp 70 Prozent aufweist und mittlerweile zum Synonym der Internetsuche geworden ist. In Deutschland liegt die Nutzerbasis sogar bei über 90 Prozent. Die Dominanz Googles spiegelt sich auch bei der Höhe der Werbeeinnahmen wider: Im Jahr 2013 erzielte Google in den USA Einnahmen von rund drei Milliarden US-Dollar, wohingegen die größten Konkurrenten Yahoo, AOL und Bing diese Summe auch gemeinsam nicht erreichen konnten.

Wichtigste Einnahmequelle der Suchmaschinen ist Werbung. Je nach Höhe ihrer Ausgaben können sich Unternehmen in den Suchergebnisse mehr oder weniger prominent platzieren lassen. Diese Ausgaben wachsen seit Jahren kontinuierlich an und werden laut Prognose im Jahr 2016 rund 60 Milliarden US-Dollar betragen. Auch die Zuwachsraten sind in einigen Ländern sehr hoch, so wurde in Deutschland vom dritten zum vierten Quartal 2013 eine Steigerung um 34 Prozent gemessen. Die Click-Through-Rate oder Klickrate, d.h. die Anzahl an tatsächlichen Klicks auf die Anzeige in der Suchmaschine, wuchs in den letzten Jahren hingegen weit weniger stark und lag am Ende des vierten Quartals 2013 weltweit bei knapp zwei Prozent.

Bild: sxc.hu / sgback, barky



Populäre Statistiken zum Thema Suchmaschinen
Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken zum Thema Suchmaschinen
Mehr anzeigen