Statistik-Lexikon: Definition Aggregatdaten

Diese Daten entstehen durch Zusammenfassung von Individualdaten. Ein Beispiel für Körpergröße: Paul ist 1,80m groß, Hannes 1,86m und Martin 1,91m. Die gebildete Durchschnittsgröße von 186 bezeichnet man als Aggregatdaten.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den einzelnen Definitionen in unserem Statistik-Lexikon um vereinfachte Erläuterungen handelt. Hierbei ist es das Ziel, die einzelnen Begriffe einer möglichst breiten Nutzergruppe näher zu bringen. Insofern besteht die Möglichkeit, dass einzelne Definitionen wissenschaftlichen Standards nicht zur Gänze entsprechen.

Lexikon-Einträge mit A