Bundestagswahl

Die Bundestagswahl wird in der Bundesrepublik Deutschland in der Regel aller vier Jahre abgehalten. Hierbei wird das Bundesparlament durch alle wahlberechtigten Bürger ab 18 Jahren per Abgabe einer Erst- und einer Zweitstimme zusammengesetzt. Die Partei- oder Parteienkoalition, die nach Auszählung aller gültigen Stimmen über die einfache Mehrheit verfügt, stellt in der Regel die Regierung.


Seit 1949 werden in der Bundesrepublik Bundestagswahlen abgehalten. Bei der Bundestagswahl 1972 lag die Wahlbeteiligung nach Angaben des Statistischen Bundesamtes mit etwa 91 Prozent bisher am höchsten (Wahlbeteiligung bei Bundestagswahlen seit 1949). Die niedrigste Wahlbeteiligung gab es bei der Wahl zum Bundestag im Jahr 2009 mit unter 71 Prozent.

Artikel anfragen/senden

Sie möchten auf ein fehlendes Thema hinweisen, Hinweise zu einem bestehenden Artikel geben oder einen Artikel für die Veröffentlichung einreichen? Dann wenden Sie sich an faktenbuch@statista.com.