Anteil der ausländischen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung in Deutschland nach Bundesländern im Jahr 2011

  Ausländeranteil
Berlin 14,1%
Hamburg 13,8%
Bremen 12,7%
Baden-Württemberg 12,1%
Hessen 11,5%
Nordrhein-Westfalen 10,7%
Bayern 9,9%
Deutschland 9,1%
Saarland 8,7%
Rheinland-Pfalz 7,9%
Niedersachsen 6,9%
Schleswig-Holstein 5,3%
Sachsen 2,9%
Brandenburg 2,8%
Mecklenburg-Vorpommern 2,5%
Thüringen 2,3%
Sachsen-Anhalt 1,9%
Lesehilfe

Die Statistik zeigt den Anteil der ausländischen Bevölkerung an der Gesamtbevölkerung in Deutschland nach Bundesländern in den Jahren von 1995 bis 2011. Im Jahr 2011 betrug der Ausländeranteil in Berlin 14,1 Prozent.


Ausländer/innen sind laut Quelle Personen, die nicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes sind, d.h. keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, aber in Deutschland melderechtlich erfasst sind. Dazu zählen auch Staatenlose und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. Ausländer/innen gehören zu den Personen mit Migrationshintergrund. Sie können in Deutschland geboren oder zugewandert sein. Die Beobachtung des Anteils der Ausländer/-innen an der Gesamtbevölkerung ermöglicht laut Quelle die strukturelle Beurteilung der Bevölkerung.

Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Gesellschaft - Statistiken & Fakten
Gesellschaft  - Statistiken & Fakten
Mehr Infos zur Statistik
Weitere Informationen zur Statistik finden Sie auf statista.com
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/254889/umfrage/auslaenderanteil-in-deutschland-nach-bundeslaendern/