Statistik kostenlos als PNG, XLS und PPT herunterladen?
×

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos in weniger als 60 Sekunden. ?

Entwicklung der Reallöhne/ Nominallöhne in Deutschland vom 2. Quartal 2010 bis zum 2. Quartal 2014 (gegenüber Vorjahresquartal)*

 ReallohnindexNominallohnindex
Q2 10 2% 3,2%
Q3 10 1,5% 2,6%
Q4 10 1,5% 2,9%
Q1 11 2% 3,9%
Q2 11 1,9% 4%
Q3 11 0,7% 2,9%
Q4 11 0,1% 2,4%
Q1 12 0% 2,1%
Q2 12 0,6% 2,5%
Q3 12 0,9% 3%
Q4 12 0,7% 2,8%
Q1 13 -0,1% 1,4%
Q2 13 0% 1,5%
Q3 13 -0,3% 1,3%
Q4 13 -0,1% 1,2%
Q1 14 1,3% 2,6%
Q2 14 1,2% 2,3%
Lesehilfe

Die Statistik zeigt die Entwicklung der Real- und Nominallöhne von vollzeit-, teilzeit- und geringfügig beschäftigten Arbeitnehmern im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Deutschland vom 1 2. Quartal 2010 bis zum 2. Quartal 2014. Im 2. Quartal 2014 stiegen die Reallöhne gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,2 Prozent.


Aus dem Nominallohnindex wird die Veränderung der Bruttomonatsverdienste inklusive Sonderzahlungen der vollzeit-, teilzeit- und geringfügig beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich berechnet, aus dem Verbraucherpreisindex die Veränderung der Preise. Der Reallohnindex stellt die Veränderung der Verdienste der Preisentwicklung gegenüber und trifft so eine Aussage über die Entwicklung der "realen" Verdienste. Bei einer positiven Veränderungsrate des Reallohnindex sind die Verdienste stärker gestiegen als die Verbraucherpreise, bei einer negativen Veränderungsrate ist es entsprechend umgekehrt.

Mehr anzeigen
Verwandte Statistiken
Mehr anzeigen
Aktuelle Statistiken
Verwandte Studien
Wirtschaft & Politik - Statistiken & Fakten
Wirtschaft & Politik  - Statistiken & Fakten